Schocknachricht: Amy Winehouse ist tot! [UPDATE]

Der Schock sitzt tief bei den Fans:

Die britische Soul-Sängerin Amy Winehouse ist tot!

 

Wie aus den Nachrichten zu erfahren war, wurde die leider auch durch ihre Alkohol- und Drogenprobleme bekannte Künstlerin heute tot in ihrer Wohnung in London aufgefunden. Die Todesursache sei noch unklar.

[UPDATE]Wie nun ermittelt wurde verstarb Amy an einer Alkoholvergiftung. Die gerichtsmedizinische Untersuchung ergab einen Alkoholwert von 4,16 ‰, es wurden jedoch keine illegalen Substanzen gefunden.

Näheres hierzu im Artikel bei stern.de: Gerichtsmedizinische Untersuchung: Amy Winehouse starb an Alkoholvergiftung[/UPDATE]

Die mehrfach ausgezeichnete Sängerin viel in den letzten Jahren mehrmals dadurch auf, daß sie ihre Konzerte und Tourneen zum Teil auch aus gesundheitlichen Gründen abbrechen muß. Amy litt unter anderem an  Magersucht, Bulimie und (laut ihrem Vater1) an einem Lungenemphysem auf Grund ihres Crack-Konsums.

 

Zur Karriere:

Bereits im jugendlichen Alter trat Amy in verschiedenen Clubs in London auf und unterschrieb mit 18 Jahren ihren ersten Plattenvertrag. Ihr 2003 erschienenes erstes Album Frank wurde mit dem Ivor Novello Avard und zwei Brit Avards nominiert. Sie erreichte damit die Top 20 im vereinigten Königreich und erhielt 3 Platin-Platten dafür.

Mit ihrem zweiten Album Back to Black erreichte Amy die Spitzenposition in den deutschen Albumcharts und erhielt hierfür 2008 Doppel-Platin. Ihr wohl bester Song überhaupt dürfte Love Is a Losing Game (YouTube-Video, eventuell nicht überall zu sehen!) aus dem Jahr 2008 sein.

 

Amy Winehouse wurde nur 27 Jahre alt, für uns Fans wird sie jedoch in ihrer Musik weiter leben!

 

Amy, wir trauern um dich!

Mike, TmoWizard Zauberer

 

1Quelle: Artikel in “Der Tagesspiegel” vom 22.06.2008 – Amy Winehouse hat Lungenemphysem

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

7 Replies to “Schocknachricht: Amy Winehouse ist tot! [UPDATE]”

  1. Schade, aber war leider auch abzusehen dass das mal kommen wird, ich hoffe das sich junge Leute überlegen wo es enden kann, wen man zu viel trinkt und Drogen nimmt.
    1. Hallo Namensvetter und willkommen auf meinem (noch) kleinen Blog!

      Stimmt, irgendwann mußte es so kommen bei Amy. Bis jetzt habe ich allerdings noch nichts über die Todesursache gehört. Es ist also noch nicht bekannt, bis jetzt gibt es nur Vermutungen.

      Ob junge Leute darüber nachdenken wage ich irgendwie zu bezweifeln, ich brauch da nur bei mir um die Ecke im Park nachsehen. Vor allem der traurige Zustand wenn sie diesen wieder verlassen ist übel, aber Hartz IV Empfänger werden ausgerechnet von denen als Abschaum und ähnliches betitelt. Gerade diejenigen, die noch im kostenlos “Hotel Mama” wohnen schreien dabei am lautesten!

      Übrigens trinke ich selbst auch des öfteren mein Bierchen oder so, manchmal auch ein bißchen mehr. Von anderen Drogen lasse ich allerdings die Finger!

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

  2. Ich finde es sehr schade, dass meine geliebte Sängerin Amy Winehouse verstorben ist. Ich war schon lange begeistert von ihr. Bedauerlicherweise wird es jetzt keine neuen Lieder mehr von ihr geben. Aber ich will auf jeden Fall wissen, was die Todesursache war. Leider ist die Todesursache bis jetzt noch unbekannt. Ich denke, dass sie an der aprupten Alkoholentziehung verstorben ist. Zusätzliche Infos dazu konnte ich auf dieser Internetseite finden.
    1. Hi Jeanine!

      Sorry, daß ich jetzt erst antworte, war zu beschäftigt!
      Danke für den Link, aber genaues oder neues steht dort leider auch nicht. Da werden wir wohl noch warten müßen!
      Das Amy am Alkoholentzug gestorben ist glaube ich eher weniger, da muß was anderes dahinter stecken. Wir werden wohl alle auf das Ergebnis der toxikologischen Untersuchung warten dürfen.

      Grüße aus Augsburg.

      Mike, TmoWizard

  3. ja, das war schon krass…Aber wie andere schon meinten, es war abzusehen. Aber die Chartssind ohne ihre Songs nicht die gleichen…Valerie war schon großartig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.