, Author

Last Updated on

Wieder einmal gibt es bei Webmaster Friday ein sehr interessantes Thema:

Wer nutzt noch Emails – und wie?

 

Dazu wurden auch wieder Fragen gestellt, die ich nun der Reihe nach so gut wie möglich zu beantworten versuche.

 

1. Wie sieht das bei Euch aus? Wird das tatsächlich weniger?

Das wird bei mir garantiert nicht weniger! Und zwar weder beim schreiben noch bei den Mails, die ich empfange. Warum auch? Sicher geht heute viel an Kommunikation über Facebook und Co. Für mich ist das allerdings nur eine Spielerei, die mit Mails nicht vergleichbar ist.

Wirklich wichtige Dinge bespreche ich garantiert nicht über soziale Netze oder ähnliches. Das geht entweder sowieso über das Telefon oder eben per E-Mail, zum Teil dann auch verschlüsselt.

2. Wie verwaltet ihr Eure Emails? Mit einem jener vorsintflutlichen Email-Programme, oder mit einem Webmailer über den Browser?

Was bitte ist an einem Mail-Programm vorsintflutlich? Ich verwende hier wie aus verschiedenen Artikeln bekannt die SeaMonkey Suite, und das aus gutem Grund! Zum einen habe ich mehrere Mail-Adressen, so daß es doch ziemlich in Arbeit ausufern würde, wenn ich dauernd bei den verschiedenen Anbietern vorbei schauen müßte.

Der wichtigere Grund ist jedoch, daß meine Mails nur mich etwas angehen! Sie werden bei mir sofort nach Empfang über entsprechende Filter in entsprechende lokale Ordner verschoben, wodurch mein IMAP-Postfach praktisch immer leer ist.

 

3. Was ist der Vorteil?

Das liegt mit Beantwortung von Frage 2. klar auf der Hand: Ich habe meine Mails hier lokal gespeichert und mache auch mehr oder weniger regelmäßig Updates. Gleichzeitig kann ich dadurch auch auf mein in SeaMonkey vorhandenes Adressbuch zurückgreifen und brauche nicht für jedes einzelne Konto extra Kontakte einrichten!

Und damit kommen wir zu Frage

 

4. Wie viele Email Adressen habt ihr?

So auf die Schnelle fallen mir 8 Stück ein! Da diese bei verschiedenen Anbietern sind ist das in meinen Augen völliger Unsinn, wenn ich diese Konten über das entsprechende Webinterface verwalten würde. Das geht viel einfacher, schneller und komfortabler mit einem guten Mailprogramm wie Thunderbird oder eben SeaMonkey.

 

5. Und wechselt ihr die von Zeit zu Zeit?

Nein, wozu auch? Bestimmte Leute haben eine bestimmte Adresse von mir und fertig. Ich sehe da absolut keinen Grund, warum ich eine Mail-Adresse wechseln sollte!

 

6. Wie wird bei Euch der Spam herausgefiltert?

Das geht bei mir unter mit Hilfe von SpamAssassin. Entsprechende Mails werden in den lokalen Junk-Ordner verschoben und bleiben dort, bis ich den Ordner leere. Dadurch kann ich diese Mails noch einmal prüfen, ob nicht aus versehen eine falsche Mail dort gelandet ist. Letztens zum Beispiel war dort die Aktivierungsmail für ein Forum, dem ich beigetreten bin.

 

7. Habt ihr schon mal ein Email-Backup gemacht? Wenn ja, was sollte man dabei beachten…

Ein Backup mache ich wie oben geschrieben mehr oder weniger regelmäßig, so daß bei einer Panne nicht all zu viel verloren geht. Beachtet wird von mir dabei eigentlich nichts besonderes, Hauptsache es funktioniert.

 

So, ich denke damit sind nun alle Klarheiten beseitigt! 😉

 

Ich wünsche allen noch eine schöne Woche. Bis zum nächsten mal!

 

Viele Grüße aus den tiefsten Tiefen von TmoWizard’s Castle zu Augsburg

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, Information

10 Replies to “Ist die E-Mail out?”

  1. Also ich find die Aussage auch mehr als schwachsinnig. Die Frage wäre sinnvoller, wenn man fragt,was wird mehr genutzt, die E-Mail oder der Brief? Das wäre interessant. Aber wie du schon sagtest, nutz ich vor allem meine Email für wichtige Dinge, und vor allem für online-Bestellungen(das ist doch wohl mitunter eine Riesensparte) Ich persönlich nutze Thunderbird, auch,damit ich mein Laptop im offline-Modus öffnen kann und meine Mails sehe und dazu kein Internet-Zugang brauch. Meine Spamverwaltung hab ich aber über die einzelnen Email-provider eingestellt. Zusätzlich benutze ich auch noch enigmail(ein pgp-Programm zur Verschlüsselung),denn ich traue der elektronischen Verschlüsselung mehr,als unserem guten Postgeheimnis. Für mich ist die Email die beste Seite am Internet. Lg Maik
    1. Hallo Maik!

      Brief oder E-Mail wäre auch mal eine interessante Frage, stimmt! Wie ich geschrieben habe verwende ich SeaMonkey und zum Verschlüsseln habe ich ebenfalls Enigmail. Da gibt es ja auch kaum was besseres für SeaMonkey bzw. Thunderbird.

      Ach, und welches Postgeheimnis meinst du? 😉

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

  2. Ich habe mir sehr lange überlegt, ob ich diesen Kommentar freischalten soll. Die angegebene Mail Adresse hat mit dem verlinkten Blog ebenso wie mit meinem Artikel herzlich wenig zu tun, er ist also eigentlich als Spam zu betrachten!

    Außerdem scheint der Kommentator sehr Blind zu sein oder er hat Tomaten auf den Augen:

    Like bedeutet auf deutsch mögen oder gefallen und der [Gefällt mir]-Button unterhalb meiner Artikel sollte eigentlich ebenso wenig zu übersehen sein wie die beiden anderen zu Twitter und Google plus.

    Ich habe diesen Kommentar nun doch freigegeben, da mir der verlinkte Blog von Michael Kötting irgendwie zusagt mit seinen Themen. Der angegeben Nun bin ich mal gespannt, ob da noch mehr kommt.

    Grüße aus Augsburg

    Mike, TmoWizard

  3. Hallo,

    der Kommentar wurde nicht von mir veröffentlicht. Bin nur auf ihn gestoßen, da mir Piwik angezeigt hat, dass ein User von dieser Seite bei mir vorbei geschaut hat.

    Daraufhin, habe ich mir hier mal etwas näher umgeschaut.

    Verstehe aber nicht, welcher Spamrobot ein Interesse daran haben sollte, meine Seite weiter zu verbreiten.

    Gruß mkoetting

    1. Hallöchen mkoeting/Michael und willkommen auf meinem kleinen Blog!

      Wer immer dieser ominöse Ingmar ist weiß ich natürlich ebenso wenig, wie ob seine angegebene Mail-Adresse stimmt. Ich nehme mal an, daß die nicht existiert!

      Ich habe wie oben geschrieben den Kommentar nur wegen dem Link zu ihrem/deinem Blog freigegeben, den ich ja bereits kenne und dessen Feed ich abonniert habe. Normaler Weise lösche ich diese Teile, da ich sowas gar nicht mag.

      Ich verstehe da übrigens auch nicht, was das soll. Vor allem den Link zum Beitrag über Corporate Blogs finde ich doch etwas seltsam, da ich hier ja ein rein privates Blog betreibe!

      Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich noch!

      Viele Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

  4. Zur Eingangskontrolle meiner Email-Accounts nutze ich immer den Magic Mail Monitor. Erst wenn Spam und sonstige unerwünschte Mails gelöscht wurden, kommt bei mir Thunderbird zur weiteren Verwaltung und Bearbeitung zum Einsatz.

    Das Webinterface benutze ich eigentlich nur, wenn ich meine Mails mal von einem anderen Rechner aus abrufen möchte.

    Wie Du es schon in einem anderen Artikel angesprochen bzw. angedeutet hattest, finde auch ich es ärgerlich, wenn man leider immer mehr Leute nicht mehr direkt per Email erreichen kann, sondern eine Kontaktaufnahme nur noch per Kommentarfunktion möglich ist.

    1. Hallo Gerry, willkommen in meinem kleinen Castle!

      Zur Eingangskontrolle meiner Email-Accounts nutze ich immer den Magic Mail Monitor.

      Mit dem Teil habe ich unter Linux irgendwie Ärger, das funktioniert dort nämlich nicht! Da ich das Teil allerdings nicht benötige ist das auch egal, also reden wir gar nicht darüber! 😉

      Erst wenn Spam und sonstige unerwünschte Mails gelöscht wurden, kommt bei mir Thunderbird zur weiteren Verwaltung und Bearbeitung zum Einsatz.

      Das ist natürlich auch eine interessante Lösung, aber mit dem von dir oben genannten Programm funktioniert das bei mir eben nicht.

      Das Webinterface benutze ich eigentlich nur, wenn ich meine Mails mal von einem anderen Rechner aus abrufen möchte.

      Das lasse ich lieber bleiben, bei der Menge an Mail-Adressen wäre das ein Unding!

      Wie Du es schon in einem anderen Artikel angesprochen bzw. angedeutet hattest, finde auch ich es ärgerlich, wenn man leider immer mehr Leute nicht mehr direkt per Email erreichen kann, sondern eine Kontaktaufnahme nur noch per Kommentarfunktion möglich ist.

      Wau, da liest wirklich jemand meine Artikel! 😉

      Der Ansicht bin ich heute noch, da ich ja inzwischen meine Mails auch sehr gerne mit PGP verschlüssele. Darüber schreibe ich allerdings hier jetzt nichts, das würde sonst irgendwie ausufern! 😛

      Grüße nun aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

      Mike, TmoWizard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.