, Author

Hallo Leute!

Wieder einmal hat die Woche den Donnerstag erreicht und somit gibt es auch bei Webmaster Friday ein neues Thema:

Wie findet man Artikel-Themen, die die Leser interessieren?

Das ist für mich natürlich etwas schwer zu beantworten, da TmoWizard’s Castle ja ein rein privates Blog ist und ich damit auch nichts verdiene! Weiterhin muß ein Artikel natürlich auch in eine meiner gewählten Kategorien passen, wobei ich mir hier durch meine Wahl sogar eine gute Erleichterung geschaffen habe. Vor allem in die Kategorie “Information” kann man natürlich so ziemlich alles rein schreiben! Das ist allerdings nicht wirklich in meinem Sinn, sonst könnte ich ja gleich alle anderen Kategorien wieder entfernen. 😉

Dann haben die meisten meiner Artikel ein Thema, mit dem sie sich in verschiedene Kategorien eingliedern lassen. Z. B. wird man alle Artikel von “Die SeaMonkey Suite” auch unter “Computer/Internet” finden.

Wie finde ich also ein Thema, daß auch die Leser interessiert?

Das wichtigste Hilfsmittel ist dabei natürlich der Feed-Reader von SeaMonkey! Dieser wird mit Informationen überflutet, die unter Anderem von anderen Blogs kommen. Ebenso sind dort aber auch Foren, Tageszeitungen und anderes vertreten. Den Überblick, wie viele das sind habe ich längst verloren! 😯

Weiterhin habe ich auch verschiedene Mail-Abos, die mir auch regelmäßig entsprechende Nachrichten bringen.

Aus all diesen Informationen suche ich mir für meine Artikel etwas heraus und dann geht die eigentliche Arbeit los:

Die Artikel-Recherche!

 

Regelmäßige Besucher werden wohl bemerkt haben, daß ich meine Artikel ständig mit entsprechenden Links als Quellen-Angabe versorge. Die Recherche dazu dauert natürlich alles seine Zeit und dabei kann es auch vorkommen, daß ich auf ein anderes interessantes Thema stoße.

Durch diese Arbeitsweise ist es natürlich fast unmöglich, daß ich hier wirklich regelmäßig einen neuen Artikel schreibe. Außerdem war das ja auch nie in meinem Sinn, ich wollte ja eigentlich nur ab und zu meine Meinung hier im Netz loswerden. Ich hätte mir nie träumen lassen, daß TmoWizard’s Castle jemals seinen 5 Geburtstag feiern könnte!

Noch weniger habe ich allerdings den Erfolg erwartet, den ich mit meinem Artikel über Add-ons für SeaMonkey erreichte. Daß dieser einmal bei der Suche nach “add-on seamonkey” mit Google dauerhaft in den Top-Ten-Suchergebnissen erscheint erstaunt mich ehrlich gesagt immer noch!

Andere interessante Themen sind natürlich die Machenschaften unserer Politiker, über die ich ja auch schon einige nicht gerade freundliche Artikel verfasst habe. Da mein Blog jedoch relativ unbekannt ist findet man hier entsprechend wenig Kommentare. Dies betrifft allerdings fast alle Artikel, obwohl ich die Meisten gar nicht mal so schlecht finde. Das könnte allerdings an der Länge meiner Artikel liegen oder auch an zu vielen Links bei einigen Artikeln. Es ist zum Teil doch eine riesige Menge an Information, die dadurch auf den Leser einstürmt und eventuell auch abschreckt!

Eine gute Möglichkeit um ein interessantes Thema zu finden ist (zumindest in meinen Augen) Twitter. Auch dort bin ich schon auf Links gestoßen, die mir dann über weitere Umwege zu einem Artikel geholfen haben. Leider verschwinden diese Tweets jedoch schnell irgendwo in der Timeline, so daß man sie gar nicht richtig würdigen kann! 🙁

Ein anderes Thema ist die Informationsbeschaffung über Fernsehen, Radio oder auch normale Tageszeitungen. Ich muß hier offen und ehrlich gestehen, daß mir hierbei nur das Radio zur Verfügung steht! Einen Fernseher habe ich gar nicht mehr und über unsere stark politikabhängigen Zeitungen hier in Bayern will ich jetzt nicht diskutieren!

 

Mein Fazit nun zum Thema:

Ein Blog lebt durch seine Leser! Wenn man diesen Lesern allerdings kein vernünftiges Thema vorlegt, dann werden sie wohl schnell wieder verschwinden. Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, daß auch die Leser selbst mitarbeiten sollten. Ein Blog ohne Kommentare von den Lesern ist ein totes Blog, vor allem wenn der Blogger damit sein Geld verdienen will!

Hier auf TmoWizard’s Castle ist das zwar etwas weniger wichtig, aber doch stimmen mich die wenigen Kommentare bei ~500 – 800 (ab und zu auch mehr) Besuchern täglich doch immer wieder traurig. 😥

Ein wirklich interessantes Thema zu finden genügt eben nicht, da die meisten Themen schon von zu vielen anderen Blogs, Foren und Websites behandelt werden.

Der einzige wirkliche  Grund für die weitere Existenz von TmoWizard’s Castle ist eigentlich nur noch die Artikel-Reihe über SeaMonkey, da es dafür einfach zu wenig Informationen gibt und diese sind dann meistens auch noch in zum Teil völlig unverständlichem englisch gehalten. Alle anderen Artikel schreibe ich eigentlich nur, weil mich diese Themen interessieren! Wenn ich dadurch den einen oder anderen Leser von meinen Blog erreiche und er durch mich zu den gesuchten Informationen kommen, dann bin ich eigentlich schon fast zufrieden.

Dann mögen diese Leser aber auch bitte einen entsprechenden Kommentar hier im Blog hinterlassen!

 

Grüße nun aus den dunklen Kammern von TmoWizard’s Castle

Euer Zauberadmin

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, Information

10 Replies to “Das richtige Artikel-Thema für deinen Blog.”

    1. Hallo Ulf!

      Ich habe ja in meinem Fazit angedeutet, daß die von mir verwendeten Themen mich interessieren. Wenn meine wenigen Besucher sich ebenfalls dafür interessieren dann passt es ja wieder!

      Ich weiß von meinen Verwandten und Bekannten, daß für einige von ihnen z. B. das Thema Staatstrojaner sehr wichtig ist. Bisher hat es aber von denen nur meine Ex-Frau Andrea (AndereLola/Lebenskunst) geschafft, zu einigen meiner Artikel einen Kommentar zu hinterlassen. Alle anderen sind hauptsächlich mit Facebook beschäftigt, aber auch da sind sie fast nur wegen der einfachen Chat-Funktion oder irgend welchen Games! :-O

      Die meisten von denen wissen ja nicht einmal, was WordPress bzw. ein Blog ist, für die sind alles Websites und das war’s. Begriffe wie CMS, SEO, HTML oder PHP kommen in deren Wortschatz im Allgemeinen nicht vor. Von der Aktion am Mittwoch bei Wikipedia, Google & Co. wegen SOPA und PIPA waren die meisten von ihnen völlig überrascht, sie haben nur dadurch davon erfahren.

      Einen schönen Freitag wünsche ich dir noch

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

  1. Ich tendiere dazu, Ulf – zumindest zum Grosstel – beizupflichten. Ich denke, es gibt genug interessante Themen, über die man schreiben kann. Wenn man damit den Nerv der Leserschaft trifft und halbwegs aktuell bleibt, kann man sich mittel- und langfristig über rege Besucherschaft freuen.
    Krampfhafte “Themensuche” nach dem Motto “Was die Nutzer interessiert, darüber schreibe ich” kann vielleicht für Menschen interessant sein, die ausschliesslich davon leben wollen oder müssen. Kann mir aber kaum vorstellen, dass man diese Vorgehensweise las Einzelkämpferd oder kleines Unternehmen durchhält. Die Leidenschaft für einen bestimmten Themenbereich, ist aus meiner Sicht der “solideste Motor” für ein langfristiges Fortkommen im Internetbereich…
    1. Hallo Kathrin und willkommen auf TmoWizard’s Castle! 🙂

      Die Themen über die ich schreibe sind interessant, zumindest für einige Leute! Gerade meine Artikel über die Browser-Suite SeaMonkey sind zum Teil sehr beliebt, da es darüber so gut wie nichts im deutschsprachigen Raum gibt. Aus diesem Grund wurde ja auch eine eigene Kategorie daraus! 😉

      Auch was unsere Politiker so treiben wird gerne gelesen, allerdings gibt es hierzu schon zu viele andere Berichte, so daß sich hier auf meinem Blog kaum mehr jemand darum kümmert was ich darüber schreibe. Das kann sehr gut an den immer weniger werdenden Kommentaren dazu sehen.

      Mein Blog hier existiert immerhin seit über 5 Jahren, in denen er wie ich auch Höhen und Tiefen hatte. Vor ca. einem Jahr habe ich diesen kleinen Besucherzähler rechts hier eingebaut. Seitdem sind immerhin über 60.000 Besucher bei mir eingetroffen, wobei das Anfang 2011 noch gar nicht so gut mit der Besucherzahl aussah. Wobei ich zugeben muß, daß ich ursprünglich 3 Blogs hatte und diese eben zu dieser Zeit mit allen Artikeln und Kommentaren zu einem einzigen zusammenfasste.
      Erst dann hat sich hier langsam aber stetig etwas getan, was natürlich auch daran liegt, daß ich seit dem Zusammenschluß wesentlich mehr schreibe wie früher!

      Natürlich ist es absoluter Unfug, wenn man wie du schreibst “krampfhaft” auf Themensuche geht. Das können sich ja nicht einmal große Blogs erlauben, da dabei kaum was vernünftiges heraus kommen wird. Das ist auch ein Grund dafür, daß ich eben nicht regelmäßig hier schreibe. Selbst beim Webmaster Friday mache ich nicht immer mit, da ich nicht immer mit dessen Themen etwas anfangen kann.

      Einfacher wird es da wohl für diejenigen Blogger, die sich auf ein einziges Thema konzentrieren. Dein eigenes Blog ist ja dafür denke ich mal ein recht gutes Beispiel! 😀

      Dazu hätte ich allerdings eine Frage: Müßte dort bei euch (als Magazin) im Impressum nicht auch die Steuernummer oder so angegeben werden? Bin mir da jetzt nicht ganz sicher.

      Grüße aus Augsburg nach Braunfels in’s schöne Rheinland!

      Mike, TmoWizard

  2. Hallo Mike und danke für die ausführliche Antwort. Meine Seite behandelt in der Tat ein Nischenthema, weit weg von spektakulären Besucherzahlen wie im Bereich Technik, Internet, Entertainment, etc. Ich schreibe über das was mich als Pferdefan interessiert und treffe damit oftmals den Nerv meiner Leser. Aber natürlich nicht immer…
    Zur Frage bezugnehmend auf die vermeintlich fehlende St.Nr.. Nein, ist nicht nötig – zumindest bisher nicht. Wenn dies rechtlich notwendig wird, wird es selbstverständlich geändert. Danke für Deine Aufmerksamkeit!
    1. Hallo Kathrin,

      Das mit den “ausführlichen” Kommentaren ist manchmal so eine Sache für sich. Zum Teil könnte ich da fast schon eigene Artikel daraus machen! 😛

      Was die Besucherzahl betrifft: Soviel ist das über das Jahr gerechnet auch wieder nicht, ca. 150 – 200 Besucher am Tag. Allerdings hängt das natürlich auch mit dem Thema zusammen, daß ich zu diesem Zeitpunkt verarbeite. Manchmal sind es nur ~20 Leute, aber ich hatte auch schon über 1.200 Besucher an einem Tag hier. Wie ich im Artikel angedeutet habe ist ausgerechnet die eigentlich nie geplante Kategorie über die SeaMonkey Suite das Zugpferd von TmoWizard’s Castle! 😯

      Was die St.Nr. betrifft muß ich sagen, daß ich fast immer zuerst das Impressum eines Blogs, Forums oder auch einer einfachen Website besuche. Mit meinem privaten Blog muß ich mir da weniger Gedanken machen, aber zumindest habe ich im Gegensatz zu manch anderen ein Impressum, welches man unter Anderem ganz unten über den Footer erreichen kann.

      Ein Bekannter von mir hatte da mal ziemlichen Ärger bekommen, weil er auf seiner kommerziellen Site nicht einmal ein Impressum hatte. Böse Falle!

      So, wieder so eine lange Antwort! 😉

      Grüße nun aus den finsteren Tiefen von TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard

  3. Mike, noch eine Kleinigkeit: Braunfels hat mit dem Rheinland wenig zu tun. Wir sind hier in Hessen. Nicht so wichtig im Zusammenhang mit Deinem Artikel, aber der Vollständigkeit halber…;-)

Schreibe einen Kommentar zu KattyL Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.