SeaMonkey: Linux, Viren und das Add-on clamdrib

Hallo, liebe Leserinnen und Leser!

Ich habe mir gestern einmal ein paar meiner älteren Artikel angesehen und dabei auch auf den PageRank geachtet. Hierbei mußte ich ziemlich erstaunt feststellen, daß ausgerechnet mein Tutorial über ClamAV auf PageRank 4/10 gelandet ist!

Das hat mich insofern erstaunt, da dieses Tutorial ja für Linux geschrieben wurde und dieses ja eigentlich so sicher sein soll! Anscheinend besteht hier aber Bedarf dafür, daß man auch unter Linux seine Mails und Downloads prüfen möchte. Ich halte das zwar für selbstverständlich, aber hier gehen die Meinungen ja sehr weit auseinander.

Ich habe mich aus diesem Grunde entschlossen, daß ich (zumindest vorübergehend) die weitere Entwicklung des Add-ons clamdrib übernehme!!

 

Ich habe es nun weiter angepaßt, so daß es auch mit dem aktuellen SeaMonkey/Thunderbird läuft. Ebenfalls angepaßt wurde es in der Sprache, so daß es bei einem deutschen SeaMonkey/Thunderbird automatisch ebenfalls in deutscher Sprache ist. Dies gilt nicht nur für die Einstellungen, sondern auch für die Meldungen von clamdrib/ClamAV im Mail-Client. :-)

clamdrib ist folglich in der neuen Version 0.2.0.3 verfügbar und kann im erwähnten Tutorial heruntergeladen bzw. installiert werden. Ich werde im Falle einer weiteren Änderung am Add-on diese im Tutorial bekannt geben, das ist sozusagen vorläufig nun die neue Homepage des Add-ons!  8-)

Natürlich werden weitere Änderungen daran allerdings noch auf sich warten lassen, da ich mich erst einmal in die Materie einarbeiten muß. Viel werde ich dabei sowieso nicht ändern können, aber das kann ich erst nach einer genaueren Durchsicht mit Bestimmtheit sagen.

 

Ich wünsche nun allen Leserinnen und Lesern ein schönes und virenfreies Wochenende

Grüße aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

Euer Zauberadmin Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

One Reply to “SeaMonkey: Linux, Viren und das Add-on clamdrib”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.