, Author

Last Updated on

Werte Leserinnen und Leser,

heute möchte ich unter Anderem tatsächlich einmal näher in einen Bereich einsteigen, den ich bisher nur einmal am Ende eines meiner letzten Artikel behandelt habe. Es geht in den Bereich der Esoterik und ich gebe es hier offen zu: Das ist tatsächlich so eine Art Hobby von mir! Der Überschrift nach dürfte allerdings klar sein, daß auch die Astronomie und anderes dran glauben dürfen… in diesem Fall sogar im wahrsten Sinne des Wortes!

Doch immer der Reihe nach, fangen wir mal an:

 

Einiges zum 21.12.2012

 

Der Maya-Kalender:

Man kennt das Datum und den Maya-Kalender ja schon, unter Anderem auch aus meinem oben verlinkten Artikel. Ich zitiere (etwas verkürzt) zum besseren Verständnis mal den entsprechenden Bereich daraus:

[…]

So muß euer Datum sein, dann ist es richtig:

20.12.2012

Oh! Interessantes Datum! Dann habt ihr ja nur noch die Hochzeitsnacht, danach geht nämlich die Welt unter:

21.12.2012

Wirklich? Warum das denn? Nur weil der Kalender der Mayas dort endet? Na und, am 31.12.2011 war unser Kalender für das Jahr 2011 auch zu Ende, danach begann der für das Jahr 2012! Ist deswegen die Welt untergegangen? Eigentlich nicht, nur für ein paar Verlage :twisted:. Aber keine Angst, daß wird nächstes Jahr wieder so sein… auch für die Verlage!

[….]

Das Datum hat noch einen anderen Fehler: der 21.12.2012 ist der 356. Tag im Jahr, also rechnen wir mal:

356/10=35,6

Seltsam, sehr seltsam. Die Mayas hatten eigentlich wie die Azteken eine Affinität zur Zahl 10, das kann also so gar nicht passen. Nun geht es hier aber um den “großen” Maya-Kalender, welcher auf die Zahl 20 aufgebaut ist. Rechnen wir also noch einmal nach:

356/20=17,8

Sieht irgendwie auch nicht besser aus! Da auch das Datum so nicht in Ordnung ist, funktioniert natürlich die ganze Rechnung nicht. Wenn schon der Weltuntergang kommt, dann auf jeden Fall und ganz bestimmt am 20.12.2012. Da paßt zwar die Teilung durch 10 oder 20 ebenfalls nicht, aber es sieht irgendwie vernünftiger aus. Passend dazu mal zwei andere Rechnungen: (ACHTUNG, Zahlenmagie! Lachersmilie)

Zu erst das von den Medien “gehypte” Datum:

21.12.2012 – 2+1+1+2+2+0+1+2=11=1+1=2

Nun das “richtige” von mir vorhergesagte Datum:

20.12.2012 – 2+0+1+2+2+0+1+2=10=1+0=1

Kennt ihr das binäre Zahlensystem? Die Mayas kannten es auf jeden Fall!

[EDIT:]

Erklärung zum binären System:

1+1=0

1+0=1

Null bedeutet hier klar, daß es wieder von vorne losgeht!

[/EDIT]

[….]

 

Ich habe hier ein paar einfachen Rechnungen aufgezeigt, was man aus einem einfachen Datum alles machen kann. Ich hätte noch mehr daraus machen können, da ich mich schon seit meiner Kindheit für solche mathematischen “Zaubereien” interessiere.

Ich möchte hier auch gleich an das “magische” Datum 01.01.2001 erinnern, welches wie die oberen (natürlich) ebenfalls vollkommen falsch ist! Auch hier wurde schon der Weltuntergang vorhergesagt, was aber bekannter Weise nicht geschehen ist. Wenn überhaupt, dann wäre das Datum nämlich entweder 20.01.2001 oder noch besser der 10.02.2001 gewesen. Allerdings haben die meisten Esoteriker von Mathematik oder gar der “Zahlenmagie” nun mal nicht die geringste Ahnung!

Der Maya-Kalender sagt also schon mal nicht den Weltuntergang für dieses Datum voraus, er endet einfach und ein neuer Zyklus beginnt. Außerdem ist gar nicht bekannt, wann dieser Kalender begonnen hat. Es kann also auch niemand sagen, wann er enden wird! Er kann folglich auch gar nicht das genaue Datum anzeigen, das ist schlicht und ergreifend unmöglich!

 

UFOs werden landen:

Gerne wird für solche Datumsangaben auch vorhergesagt, daß UFOs landen werden und irgend welche außerterristrischen Lebensformen kommen auf die Erde. Weg gebeamt! Die einen behaupten, daß diese uns helfen wollen, die anderen meinen, sie wollen uns versklaven. Die letzteren gehen dann wohl von der Mentalität jener Menschen aus, die immer alles zerstören und unterdrücken muß und vergleichen die Außerirdischen mit diesen! Das kann ich mir aber eher nicht vorstellen, sie hätten nämlich nichts davon. Wenn die uns wirklich schon soweit voraus sind, dann brauchen sie garantiert keine Sklaven. Die verwenden für so etwas nämlich ihre Roboter, die garantiert ebenfalls weiter entwickelt sind wie unsere eigenen!

Wenn nun aber wirklich Außerirdische mit uns in Kontakt treten wollen, dann sollten wir uns glücklich schätzen. Immerhin würde die ganze Menschheit von deren weit überlegenen Technik profitieren, was uns allen zu Gute kommen würde. Ich würde sie jedenfalls begrüßen, aber sie kommen natürlich nicht… jedenfalls nicht so offen! Die müßten ja Angst haben, daß irgend einer unserer durchgeknallten ReGIERungschef ihnen ein paar Atomraketen zu Begrüßung entgegen schickt.

Wenn sie kommen würden, dann beobachten sie uns natürlich schon längst. Sie wissen dementsprechend auch, daß wir von ziemlich aggressiven, blutrünstigen und kriegerischen Idioten reGIERt werden. Sie würden also erst einmal eine entsprechend große Streitmacht schicken und unseren oberen 10.000 deutlich machen, daß sie besser mal den Schwanz einziehen sollten! Da sie durch ihre Beobachtungen auch wissen, daß wir kleinen und einfachen Bürger nichts dafür können, werden sie sich nur die korrupten ReGIERungen vornehmen und uns in Ruhe lassen. :mrgreen:

 

An dieser Stelle möchte ich dann den nächsten Punkt ansprechen, der aber irgendwie seit Jahrzehnten mit den UFOs verbunden ist:

Die Götter kehren zurück!

Ich möchte hier gleich ein Interview weiter geben, daß der FOCUS online mit dem allseits beliebten Lachersmilie Schriftsteller Erich von Däniken geführt hat:

Weltuntergang auf später verschoben

Ehrlich gesagt lese ich seine Bücher sehr gerne, auch seine Dokumentationen finde ich nicht schlecht. Doch lassen wir ihn einmal zu Wort kommen:

Auf das Datum kann man sich nicht verlassen. Denn die Umrechnung des Mayakalenders auf den christlichen Kalender lässt eine Lücke von 20 Jahren offen. Das heißt, es bleiben 20 bis 25 Jahre, in denen Bolon Yokte zurückkommen kann.

Also nicht einmal Erich von Däniken glaubt daran, daß am 21.12.2012 (also morgen!) irgend ein Außerirdischer bzw. Gott kommen wird! Ich denke mal, daß der das schon wissen wird. Auch er ist wie ich der Meinung, daß ganz einfach eine neue Zeitrechnung beginnt. Ganz einfach so, wie es bei uns jedes Jahr geschieht.

 

Passend hierzu würde es mich auch interessieren, woher die Götter/Außerirdischen denn auf einmal kommen sollten? Immerhin ist das nächste Sonnensystem ein ziemlich großes Stück von uns entfernt, die wären also ziemlich lange unterwegs… es sei denn…

Es sei denn, Erich von Däniken hat recht mit seiner Theorie und die vielen Götter weltweit waren tatsächlich Außerirdische! Laßt mich mal nach seiner Theorie “etwas” weiter spekulieren:

Die Götter waren also Außerirdische, sie haben unsere Vorfahren gelehrt und sie haben mit ihrer weit überlegenen Technik diese ganzen Monumentalbauten erstellt. Sie haben den Leuten gesagt, daß sie wieder kommen, sind in ihre Raumschiffe gestiegen und weg waren sie. Aber wohin? Vielleicht lachen sie uns gerade aus, da sie in Wirklichkeit noch ganz in unserer Nähe sind und uns die ganze Zeit beobachten! Vielleicht sind sie sogar noch in unserem Sonnensystem, nur wir haben sie noch nicht entdeckt. Dann ist es tatsächlich möglich, daß sie morgen bei mir an der Türe stehen und mich raus klingeln, ich bin ja immerhin The magic one Wizard” (und das hier ist mein Castle)! :mrgreen:

 

So. Nun seht ihr, wie schnell man einfach so eine eventuell mögliche Theorie aufstellen kann! Und damit komme ich auch gleich zu nächsten Theorie:

Planet X: Nibiru existiert!

Vieles wurde ja schon über diesen ominösen Himmelskörper geschrieben, gesehen hat ihn jedoch noch niemand. Diesen Punkt kann man auch ziemlich schnell abhaken, der kann morgen nämlich gar nicht da sein! Sein Umfang soll ja ein mehrfaches der Erde betragen, was ja möglich ist. Man denke da z. B. nur Jupiter, auf den das ebenfalls zutrifft.

Um jedoch solch gravierenden Auswirkungen zu haben wie ihm zugeschrieben werden, dazu müßte er schon sehr nahe an die Erde heran kommen. Genauer gesagt müßte er der Erde bereits so nahe sein, daß man ihn mit dem bloßen Auge sehr groß und deutlich sehen würde! Sieht ihn einer von euch? Ich jedenfalls nicht! Was nicht vorhanden ist, daß kann man bekanntlich auch nicht sehen.

 

Da Nibiru also gar nicht existiert kommen wir zum nächsten esoterischen Punkt:

Die Menschheit steigt geistig/mental in eine höhere Ebene!

Solch ein raubmörderisches, kriegerisches und alles zerstörende Volk soll dazu in der Lage sein, daß sie in eine höhere Stufe steigen??? Klipp und klar nein, eher fallen Weihnachten und Ostern nächstes Jahr auf meinen Geburtstag! Motzgelbsmilie

Ich habe meinen Beinamen “Wizard” unter Anderem dadurch bekommen, weil ich mich gerade mit solchen und ähnlichen Dingen immer schon gerne befaßt habe. Wenn ich mich so auf unserer Erde umsehe ist mir vollkommen klar, daß solch ein Schritt völlig unmöglich ist! Wir Menschen sind einfach nicht soweit, jedenfalls die wenigsten. Es würde sonst nämlich keinen Krieg und keine Soldaten mehr geben, sie wären einfach nicht mehr notwendig! Es würde auch keine Mörder oder gar Terroristen mehr geben und passend dazu auch keine Polizei oder Geheimdienste, auch sie würden nicht mehr gebraucht.

 

Man sieht also sehr gut, daß auch dieser Fall nicht eintreten kann, womit wir zum Schluß des Artikels kommen:

Mein Fazit:

Morgen ist ein Tag wie jeder anderer auch, nur ein Zyklus der alten Mayas geht zu Ende und ein neuer beginnt. Ich werde einen Teil davon bei einem Bekannten verbringen, da ich ihm bei seinem neuen Fernseher helfen darf. Dazu werden wir genüßlich ein paar Bierchen kippen und auf den Nichtweltuntergang trinken! Trinksmilie (das ist eigentlich ein schwarzer Smilie!)

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen nun einen fröhlichen Weltuntergang!

Viele Grüße aus TmoWizard’s Castle

Carpe Noctem!

 

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, Information, Nachrichten & Politik

One Reply to “21.12.2012: Maya-Kalender, UFOs, Götter und Planet X – Der Nichtweltuntergang”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.