, Author

Liebe Leserinnen und Leser,

wieder einmal ist es Zeit für den Webmaster Friday! Auf Wunsch von Thomas Liedl wurde folgendes Thema auserkoren:

Bist Du mit Deinem Webhoster zufrieden?

 

Ein Blog, ein Forum oder auch eine einfache Website müßen ja irgendwie in’s Netz gestellt werden, wozu man natürlich dementsprechend Platz benötigt. Diesen “Webspace” stellt z. B. ein so genannter Hoster zur Verfügung, allerdings kann man natürlich auch einen eigenen Server dazu verwenden.

Ich selbst habe mich für einen Hoster entschieden, da mir ein eigener Webserver ehrlich gesagt zuviel Arbeit wahr. Hierfür gab es nun verschiedene Möglichkeiten:

  • Einen normalen Hoster gegen Geld
  • Ein komplett fertiges Paket (WordPress.com, blogspot.com/blogger.com)
  • Ein Freehoster, der dann in den meisten Fällen irgend eine dumme Werbung einblendet.

 

Wie sieht das bei Euch aus? Bei welchem Hoster liegt Euer Blog?

Ursprünglich hatte ich den Mittelweg gewählt: zwei Live-Spaces bei Microsoft, ein Blog bei WordPress.com und einer bei Google (blogspot.com/blogger.com). Ende 2010 wurden die Live-Spaces von Microsoft eingestellt bzw. man konnte damit zu WordPress.com (nicht WordPress.org!) wandern. Dadurch ging ein Live-Space in meinem damaligen WordPress-Blog auf, für den zweiten Space entstand ein neues Blog, so daß ich nun zwei WordPress.com-Blogs hatte und einen bei Google.

Da man bei diesen fertigen Paketen jedoch in der Gestaltung (und auch bei einigen anderen Dingen) relativ eingeschränkt ist, machte ich mich ebenfalls Ende 2010 auf die Suche nach einem passenden Webhoster. Dabei habe ich auf folgende Punkte geachtet:

  • Günstig, wenn möglich kostenlos
  • Gute Erreichbarkeit meines Blogs bzw. meiner Startseite
  • Schneller Zugriff und Aufbau des Blogs
  • Guter Service/Comunity
  • Aktualität der Software (PHP etc.)

Nach mehreren erfolglosen Versuchen bin ich dann bei CwCity.de gelandet, wobei ich dort zum Testen meiner ursprünglichen Website schon vorher (Mitglied seit 18. August 2009, 18:54:36) gemeldet war.

Ein Problem bei CwCity.de ist die Werbung, die leider immer wieder Ärger macht. Hier hilft eigentlich nur, daß man im Forum regelmäßig schreibt und sich dadurch sogenannte “Wirths” verdient, mit denen man seinen Webspace werbefrei schalten kann. Dank dem LSR kümmere ich mich darum nun öfter, deswegen ist hier seit ein paar Tagen auch keine Werbung mehr zu sehen! 8 Beiträge im Forum und man kann sich für einen Monat freikaufen (200 Wirths) oder 500 für 2 Monate.

 

Und seid ihr zufrieden?

Wie man an meiner Domain (cwsurf.de) sehen kann bin ich dort noch immer, was wohl bedeutet, daß ich damit zufrieden bin! :mrgreen:  Wie mir inzwischen bekannt ist, sind sogar schon Leute von Bezahldiensten wie Strato zu CwCity.de gekommen. Ich denke einmal, daß alleine diese Tatsache schon für sich Aussage und Werbung genug ist! CwCity.de ist mit inzwischen über 10.000 Mitgliedern deutschlandweit der größte Freehoster mit einer Comunity, die ihres Gleichen sucht!

 

Habt ihr schon Ärger gehabt?

Nur soweit, daß kurz nach dem Erstellen eines Artikels einer der Server abgeraucht ist und der Artikel im Nirvana landete. Da ich meine neuen Artikel jedoch per E-Mail zugesandt bekomme konnte ich ihn wieder rekonstruieren, so daß außer der zusätzlichen Arbeit kein weiterer Schaden entstand.

Ärger gab es jedoch auch mit Facebook, das über einen längeren Zeitraum CwCity.de bzw. cwsurf gesperrt hatte. Eine Antwort auf unsere Anfragen gab es bis heute nicht, seit ein paar Tagen funktioniert es aber auch mit Facebook wieder!

 

Ist dann jemand telefonisch oder per Email zu erreichen?

Das ist gar nicht notwendig, dafür gibt es das Forum! Bei Schwierigkeiten eröffnet man einfach einen entsprechenden Thread, bis heute wurde noch immer sehr schnell darauf reagiert. Schulle, unser Administrator, hat sogar schon per Fernwartung aus dem Urlaub das System wieder zum Laufen gebracht! Das soll mir mal ein anderer Hoster nachmachen, da hat man meistens Pech gehabt.

 

Hattet ihr schon Komplett-Aussetzer?

Klar, siehe oben! So etwas kann es immer mal geben. Das Problem wurde jedoch wie immer bei CwCity.de relativ schnell behoben, so daß es hier eher selten längere Aussetzer gibt. Wenn die Hardware defekt ist, dann kann man einfach nichts daran ändern! Es wird jedoch immer darauf geachtet, daß alles funktioniert und auch auf dem neuesten Stand ist. Hier gilt aber ein eherner Grundsatz:

Backup nicht vergessen, auch nicht von der Datenbank!

Auch wenn die meisten Hoster selbst ein tägliches Backup machen ist es immer von Vorteil, wenn man selbst ebenfalls eines hat. Ich mach das jeden Freitag, so daß es eigentlich immer relativ aktuell ist.

 

Testet ihr Euren Blog mit dem Google Pagespeed-Tool?

Ähm… Nö, von dem Teil habe ich noch nie was gehört! Ich verlasse mich da lieber auf meine Leser, da ich deren Urteil eher traue wie irgend einer dummen Software! Erst letztens habe ich wieder einmal ein wenig aufgeräumt und unter Anderem ein paar Plugins entsorgt, wodurch das Blog wieder etwas schneller lädt und auf dem Server auch weniger Platz braucht.Wobei hier ein riesiger Vorteil bei CwCity.de vorhanden ist, da unbegrenzt Traffic und Speicher gegeben sind, und das für kostenlos! :mrgreen:

Da jedoch das PHP-Memory  begrenzt ist muß man bei WordPress.org und anderer Blog- und Forensoftware darauf natürlich achten, daß dieses nicht überschritten wird. Bei genügend verwendeten Plugins kann das schnell geschehen, ich habe dank meiner Aufräumaktion jedoch noch Platz nach oben. Das PHP-Memorylimit liegt bei WordPress.org übrigens angeblich bei 64 MB, welches ich jedoch trotz derzeit 32 aktiver Plugins nicht erreiche.

 

Oder nutzt ihr andere Tools, um die Qualität des Webhostings zu überprüfen?

Kurze Antwort:

Ja, nämlich das einzig Vernünftige: Die entsprechenden Meldungen meiner Leser!

 

Worauf sollte man dabei achten?

Einem Tool kann man niemals trauen, es ist wie WordPress selbst oder wie ein Betriebssystem nur eine Software! Es ist wesentlich besser, wenn man auf seine Leser achtet. Immerhin will man diese ja mit seinen Artikeln erreichen, nicht aber irgend ein Tool! Solch ein Teil wird wohl kaum begreifen, was ich z. B. über unsere Politiker hier in Deutschland schreibe.

Wenn ich eine entsprechende Meldung meiner Leser bekomme, dann reagiere ich auch darauf. Jedoch gibt es da eine Ausnahme, nämlich mein Design. Dieses wurde mit purer Absicht so gewählt und wenn man mal genauer im Internet recherchiert, dann sind die meisten systemkritischen Seiten in eben diesen Farben gehalten: weiße Schrift und schwarzer Hintergrund!

 

Was könnt ihr empfehlen, und von welchen Anbietern sollte man die Finger lassen?

Wenn man wie ich selbst mit seinem Blog oder seiner Site nichts verdient (oder eben wie ich auch gar nichts verdienen möchte), dann kann ich meinen eigenen Hoster CwCity.de natürlich jedem empfehlen. Mann kann sich auch eine eigene Domain zulegen und diese dort aufschalten, das ist auch kein Problem! Wie man an meinem PR 4/10 sehen kann ist das jedoch nicht wirklich notwendig, eine eigene Domain ist eigentlich nur Kosmetik.

Nicht empfehlen kann ich z. B. einen anderen Freehoster, nämlich Funpic! Dort war ich selbst einige Zeit, aber das ist kein Vergleich zu CwCity.de. In deren Forum z. B. kommt man sich oft vor, als ob dort Kleinkinder den großen Administrator spielen wollen, vom unfähigen Service bei Funpic schreibe ich hier besser nicht.

 

Mein Fazit:

Seit fast 4 Jahren bin ich nun bei CwCity.de, beklagen konnte ich mich nie! Es gab zwar auch schon Ärger mit den Servern, aber das kann auch bei einem kostenpflichtigen Anbieter passieren. Wenn man wie ich mit seiner Site nichts verdient, dann ist man hier bestens aufgehoben, allerdings ist es auch erlaubt, daß man z. B. mit Werbung Geld verdient.

Probleme gibt es allerdings mit bestimmten Datei-Typen wie z. B. mp3, diese sind nicht erlaubt. Auch darf eine Datei nicht größer wie 50 MB sein, so daß es mit eigenen Videos knapp werden kann. Man müßte diese dann in mehrere Dateien aufteilen, allerdings sehe darin nicht wirklich ein Problem, man verwendet dann eben YouTube oder einen anderen Dienst! 😉

Für einen kostenlosen Anbieter dürfte klar sein, daß man ein besseres Angebot nicht bekommen kann. Wie man außerdem an meinem PR erkennen kann spielt dabei auch die Domain keine große Rolle, da man auch damit weiter kommen kann, als man eigentlich vorhatte. Ich habe jedenfalls auch bei der Suche auf verschiedenen Suchmaschinen einen Status erreicht, mit dem ich mehr als nur zufrieden bin. Daran ändert auch die Tatsache nichts, daß ich “nur” bei einem Freehoster bin.

Ich habe trotz Freehoster einen Status erreicht, denn andere in wesentlich längerer Zeit und mit SEO bis heute nicht erreicht haben. Nicht der Hoster und die Domain sind wichtig, sondern die Leser müßen mit dem Content, also den veröffentlichten Artikeln zufrieden sein! Bei inzwischen über 1.000 Besuchern am Tag scheint die Mischung auf meinem Castle wohl richtig zu sein.

Nicht alle meine Artikel kommen gut an, nicht immer sind die Leser mit mir einer Meinung. Mein Hoster hat sich jedoch bewährt und ich hoffe, daß dieses Angebot noch lange weiter bestehen bleibt. Vielen herzlichen Dank von hier aus an Schulle und das Ganze Team von CwCity.de!

 

Nächtliche Grüße nun aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

Carpe Noctem!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, Webmaster Friday

12 Replies to “Webmaster Friday: Mein Webhoster und ich”

  1. Hallo Mike,

    meine Entscheidung für Google als Bloghoster liegt in der einfachen Tatsachen, dass ich für Google keine FTP-Kenntnisse benötige. Und da ich immer Hilfe finde (Blogger-Gruppe, Google+ beispielsweise) bin ich mit Google als Hoster zufrieden.

    Eine Anmerkung noch zu dieser Aussage:

    Wenn ich eine entsprechende Meldung meiner Leser bekomme, dann reagiere ich auch darauf.

    Ich habe schon festgestellt, dass Du auf (zumindest meine) Emails nicht reagierst, es sei denn auf Nachfrage. Aus diesem Grunde schreibe ich Dir auch keine Emails mehr, sondern versuche, entsprechende Anliegen hier in Deinem Blog als Kommentar “unter zu bringen”.

    So viel für den Augenblick
    und einen lieben Gruß von
    Gerhard

    1. Hi Gerhard,

      meine Entscheidung für Google als Bloghoster liegt in der einfachen Tatsachen, dass ich für Google keine FTP-Kenntnisse benötige. Und da ich immer Hilfe finde (Blogger-Gruppe, Google+ beispielsweise) bin ich mit Google als Hoster zufrieden.

      Als komplettes System ist blogger.com auch gar nicht so schlecht, für meine Zwecke aber nicht das, was ich mir erwartet habe. G+ gab es zu meiner Zeit allerdings noch nicht, das ist natürlich jetzt ein großer Vorteil!

      Ich habe schon festgestellt, dass Du auf (zumindest meine) Emails nicht reagierst, es sei denn auf Nachfrage.

      Das hat sich inzwischen gebessert, ich habe damals einfach zu viele Mails und News bekommen (knapp 1.500 am Tag!)! Ich habe nun viele Abos aufgekündigt, so daß ich mich nun besser um Mails kümmern kann.

      Ich vergleiche derzeit auch meine News, so daß ich nach und nach das Ganze noch weiter reduzieren kann. Ich kam ja zwischenzeitlich mit dem Lesen nicht mehr nach und habe das Meiste nur noch grob überflogen, wenn mir die Überschrift vernünftige Informationen versprach.

      Aus diesem Grunde schreibe ich Dir auch keine Emails mehr, sondern versuche, entsprechende Anliegen hier in Deinem Blog als Kommentar “unter zu bringen”.

      Wie geschrieben reagiere ich jetzt wieder auf E-Mails, wobei auch entsprechende Kritik hier willkommen ist! Das gehört meiner Meinung sogar dazu, damit man Fehler auch öffentlich machen und gemeinsam beseitigen kann.

      Viele Grüße nun aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard

      1. Hallo Mike,

        ich habe damals einfach zu viele Mails und News bekommen (knapp 1.500 am Tag!)!

        dafür bräuchtest Du ja schon drei Sekretärinnen. Bei aller Lieber zum Internet ginge mir dabei viel zu viel eigenes Leben verloren. Selbst wenn ich wesentlich weniger Mails bekommen würde, würde ich alle Hände über meinem weisen Schädel zusammenschlagen und nie wieder ins Internet geben.

        Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag
        Gerhard

  2. Von den Free-Anbietern halte ich persönlich gar nichts. Was nichts kostet, davon kann man auch nicht viel erwarten. Und meine Erwartungen an ein Webspace sind schon etwas höher. Aber das liegt natürlich immer alles im Auge des Betrachters. Jeder sieht und beurteilt dieses Thema anders.

    Ich investiere gerne ein paar Euros in ein Webspace, dann muss aber auch die Leistung passen. Leider versprechen viele Anbieter das Blaue vom Himmel wovon hinterher nichts mehr – oder zumindest wenig zu sehen ist.

    Da hilft nur… ausprobieren, ausprobieren.

    1. Hallo Thomas, willkommen auf meinem Castle!

      Ich hab gerade schnell mal deinen Namen im Artikel richtig gestellt, den hatte ich so falsch vom Webmaster Friday übernommen (dort steht “Liedl” ohne “e”)!

      Von den Free-Anbietern halte ich persönlich gar nichts. Was nichts kostet, davon kann man auch nicht viel erwarten.

      Dem kann ich so nicht zustimmen, denke doch mal an Linux und andere Open Source Software! Sicher gibt es bei den Freehostern schwarze Schafe, ich brauch nur an den von mir im Artikel erwähnten “Funpic” denken.

      Das kann man aber mit CwCity.de nicht vergleichen, bei dem Angebot können sich nämlich sogar viele andere teure Hoster ein großes Stück abschneiden!

      Aber das liegt natürlich immer alles im Auge des Betrachters. Jeder sieht und beurteilt dieses Thema anders.

      Es kommt eben immer auf das Angebot an, das ist bei CwCity.de wirklich in Ordnung.

      Ich investiere gerne ein paar Euros in ein Webspace, dann muss aber auch die Leistung passen. Leider versprechen viele Anbieter das Blaue vom Himmel wovon hinterher nichts mehr – oder zumindest wenig zu sehen ist.

      Deswegen habe ich mich vorher auch sehr genau erkundigt, unter anderem bei meinem ältesten Bruder. Ich denke mal, der weiß wovon er spricht, auch wenn seine Site laut W3C-Validator einige Fehler enthält! 😉

      Da hilft nur… ausprobieren, ausprobieren.

      Genau das habe ich auch getan und eben die für mich beste Lösung genommen, ein paar Vorschläge hat es ja bei deinem eigenen Artikel auch schon gegeben. Für mich reicht eben das Angebot von CwCity.de und auch der Service ist super und ich wüßte auch nicht, warum ich für mein Blog etwas zahlen soll, wenn ich selbst keinen Cent damit verdiene!

      Grüße nun aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard

    1. Hallo Christoph,

      willkommen auf meinem Castle! Einen Ratgeber für externe Festplatten hatte ich ja noch nie hier, öfter mal was neues. 😉

      Ich bin seit Jahren bei ALL Inkl, bin bisher sehr zufrieden und hatte eigentlich noch nie Probleme. Domainfactory ist übrigens ähnlich gut. 😉

      Wie geschrieben kommen solche Anbieter für nicht in Frage, auch wenn ich beide kenne und für gut befinde.

      Mike, TmoWizard

  3. Hallo!

    Ich bin jetzt gerade das erste Mal hier gelandet und finde die Sichtweise sehr interessant. Hab bisher auch nur mit kostenpflichtigen Hostern meine (bisher positiven) Erfahrungen gesammelt. Für solch einen Zweck wie diesen Blog aber eine durchaus nachvollziehbare und sinnige Sache. Hab ich mal gebookmarked.

    VG,
    Jogt

  4. Ich bin seit Jahren bei ALL Inkl, bin bisher sehr zufrieden und hatte eigentlich noch nie Probleme. Domainfactory ist übrigens ähnlich gut.

    [Edit by TmoWizard: Link wegen Werbung entfernt!]

  5. Hallo, ich habe mir nach dem ich einen free bis paid Hoster hatte eine eiegene Domain samt Webspace gegönnt. Dank WordPress gibt so viele Möglichkeiten, dass man schon vieles probieren bzw. testen muss bis man ein halbwegs zufriedenstellendes Ergebnis hat. Aber wenn man denkt, man sei fast fertig, findet man in den Community Beiträgen doch immer wieder was nettes. Das eigene Hosten ist zwar etwas mehr Aufwand, aber mit den Hilfsmitteln, welche kostenlos sind ist das dann auch gar kein Problem mehr. Natürlich muss man bereit sein die Kosten zu tragen, aber im Vergleich zu früher sind diese ja mittlerweile trivial.
    1. Hallo Namensvetter! 😉

      Hast du schon einmal was von Absätzen gehört? Dein Kommentar ist in dem Zustand fast nicht zu entziffern? In deine Artikeln kannst du das doch auch, also mach das auch hier auf meinem Castle!

      Hallo, ich habe mir nach dem ich einen free bis paid Hoster hatte eine eiegene Domain samt Webspace gegönnt.

      Das ist Ansichtssache, was man verwendet. Warum soll ich für etwas bezahlen, das ich selbst dann kostenlos in’s Internet stelle?

      Dank WordPress gibt so viele Möglichkeiten, dass man schon vieles probieren bzw. testen muss bis man ein halbwegs zufriedenstellendes Ergebnis hat. Aber wenn man denkt, man sei fast fertig, findet man in den Community Beiträgen doch immer wieder was nettes.

      Stimmt, das merke ich sogar nach mehreren Jahren immer noch!

      Das eigene Hosten ist zwar etwas mehr Aufwand, aber mit den Hilfsmitteln, welche kostenlos sind ist das dann auch gar kein Problem mehr.

      Wie geschrieben ist das bei mir alles kostenlos bis auf meinen Internetzugang. Mir genügt dieser kostenlose Hoster, er bietet mir alles, was ich benötige. Um die Software muß ich mich natürlich selbst kümmern, damit WordPress und die installierten Plugins immer auf dem neuesten Stand sind, aber das muß ich an meinem Rechner zuhause ja auch machen!

      Natürlich muss man bereit sein die Kosten zu tragen, aber im Vergleich zu früher sind diese ja mittlerweile trivial.

      Ansichtssache! Warum soll ich für etwas bezahlen, wenn es auch kostenfrei angeboten wird? Außerdem kommen die meisten Anbieter nicht an CwCity.de ran, weder mit dem Support noch mit dem Angebot!

      Mike, TmoWizard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.