#writinghelps: #PRISM #NSA – #BDA #VDS #BKA #BdK – Die KriPo schreit nach der Vorratsdatenspeicherung!

Werte Leserinnen und Leser,

ich habe gewartet. Und zwar auf ein Ereignis, das mir irgendwie für einen weiteren Artikel gefehlt hat! Wie aber von mir nicht anders erwartet kam es dann doch, wie es einfach kommen mußte:

Wieder einmal schreit natürlich ein CDU-Mitglied nach der Vorratsdatenspeicherung (VDS)!

 

Dieses mal aber kommt das hirnfreie Geplärre gleich von einem Kriminalbeamten, nämlich dem Herrn André Schulz (CDU), seines Zeichens der Vorsitzende des Bundes deutscher Kriminalbeamter (BdK) und erster Kriminalhauptkommissar der Kripo von Schleswig Holstein. Ein Zitat aus dem verlinkten Artikel von “gulli.com”:

Nichtsdestotrotz kritisiert Schulz mit seinem Bund die Abhörpraktiken des amerikanischen Geheimdienstes NSA. Sollten sich alle Vorwürfe letztendlich bewahrheiten, würde das bedeuten, dass die Bürgerrechte nicht das Papier wert seien, auf dem sie geschrieben stehen, so der Vorsitzende. Auch erkennt der Kriminalbeamte offenbar keinen Nutzen in den umstrittenen Spionagemaßnahmen: „Dass wir in Deutschland bisher noch keinen größeren „erfolgreichen“ terroristischen Anschlag erlebt haben, ist zwar durchaus auch der Arbeit der – oftmals ausländischen – Sicherheitsbehörden zu verdanken – in erster Linie aber Glück und Zufall“. Weiterhin kritisiert der Leiter des Verbundes die schwache Reaktion der Bürger und wundert sich, dass es keine größeren bundesweiten Demonstrationen und Protestmärsche gab.

Hat dieser Mann eigentlich noch alle Blätter im Geäst oder herrscht da in seinem Oberstübchen ein weit überdurchschnittliches Vakuum? Irresmilie Da kritisiert er einerseits die Machenschaften der Geheimdienste und fordert im gleichen Atemzug, daß man hier in Deutschland die selben Maßnahmen installiert. Die Bestandsdatenauskunft (BDA) haben wir schon, zusammen mit der von ihm geforderten VDS kommen wir der NSA ziemlich nahe. Wenn wir dann noch die anderen in Deutschland bereits vorhandenen Maßnahmen betrachten, dann haben wir mit der NSA und dem GCHQ gleich gezogen!

 

Bestechung!

Obwohl… so ganz stimmt das nicht, einen großen Unterschied gibt es da schon noch. In den USA werden die Firmen mit Steuergeldern bestochen, damit sie entsprechende Hintertürchen installieren, dadurch müßen also alle amerikanischen Bürger den Unsinn bezahlen.

Bei uns geht das viel einfacher: Da werden einfach entsprechende Gesetze erlassen, so daß die Firmen die Maßnahmen selbst decken müßen. Die anfallenden Kosten tragen dann durch die entsprechend steigenden Preise wieder einmal nur wir, die dummen Kunden! Motzgelbsmilie

 

Sinnfreie und schädliche Überwachung!

Ich habe ja schon öfter über die Sinnlosigkeit dieser ganzen Maßnahmen geschrieben, eine Suche in meinem Castle kann da sehr hilfreich sein. Erwähnt habe ich allerdings noch nicht, daß der ganze Scheiß vielen Unternehmen auch schaden kann und wird. Vor allem die amerikanischen Firmen haben da ein Problem, da ihnen weltweit die Nutzer davon rennen könnten!

Natürlich ist das hier in Deutschland etwas ganz anderes, wir sind ja hier in Deutschland und da ist der ganze Überwachungswahn mit der VDS überlebenswichtig für BKA und Co! Zitat von Herrn Schulz:

Dennoch gebe es Hoffnung, dass die Vorratsdatenspeicherung (von Schulz Verkehrsdatenspeicherung genannt) als wichtiges Handwerkzeug der Polizei eingeführt und akzeptiert wird: “Es ist ein großer Unterschied, ob man aus konkretem Anlass personenbezogen Daten erhebt, Mails und Telefonate nach Schlüsselwörtern scannt oder lückenlos die Kommunikation von Millionen Bürgerinnen und Bürgern speichert, auswertet und archiviert.”

Sie sind gerade beim Lügen erwischt worden, werter Herr Kriminalhauptkommissar! Die VDS ebenso wie die BDA sind anlaßlose Speicherungen der Daten, und zwar aller Daten von “Millionen deutschen Bürgerinnen und Bürgern”! Kennen sie etwa ihre eigenen von ihrer Partei durchgeprügelten Gesetze nicht, oder wollen sie uns hier ganz einfach nur verarschen?? Motzrotsmilie

Weiterhin sind alle deutschen E-Mail-Anbieter mit mehr als 10.000 Mailkonten durch eines ihrer Gesetze verpflichtet, daß sie mit den SINA-Boxen den gesamten E-Mailverkehr von “Millionen deutschen Bürgerinnen und Bürgern” ohne Anlaß durchsuchen und sie bei bestimmten Wörtern an BKA und Co weiterleiten!

Ebenfalls werden durch die stetig steigende Videoüberwachung in Verbindung mit Parkleitsystemen und dem Mautsystem ohne Anlaß “Millionen deutschen Bürgerinnen und Bürgern” überwacht, was in Verbindung mit der Funkzellenüberwachung und Personenortung durch Handys ein tolles Ergebnis liefert!

 

Die totale und anlaßlose Überwachung!

Alle von mir genannten Überwachungsmaßnahmen zeigen uns eindeutig, wohin der Weg führt. Da diese ja alle zusammen arbeiten sollen und werden, bekommen BKA, MAD, BND und Co ein komplettes Personenbild von “Millionen deutschen Bürgerinnen und Bürgern”, da es ja praktisch alle unsere Daten inklusive Bewegungsprofil preis gibt. Matrix oder 1984, beide Szenarien gefallen mir überhaupt nicht!

 

Das Schweigen im Pressewald!

Hier sieht man übrigens sehr schön, was Zensur für ein tolles Machtinstrument ist. In der deutschen Presse ebenso wie in Blogs wird zwar derzeit über PRISM und Co geschrieben und gemeckert, über den Überwachungswahn hier in Deutschland wird aber wenig bis gar nicht berichtet! Ab und zu mal wird die VDS erwähnt, kurzfristig hat man sich auch über die Bestandsdatenauskunft echauffiert, ansonsten liest man über die Maßnahmen als Gesamtpaket außer hier auf meinem Castle mal gar nichts!

Bei der Presse verstehe ich das noch einen Teils, schließlich sitzen da ja fast überall hohe Politiker in den obersten Etagen. Daß aber unabhängige Blogger nicht darüber berichten deutet eindeutig auf Angst vor entsprechenden Gegenmaßnahmen hin, die auf einen zukommen können.

Wenn schon z. B. die Augsburger Allgemeine auf Anweisung eines beleidigten Politikers Besuch von der Polizei bekommt und dort Daten eines Nutzers beschlagnahmt werden, was passiert dann wohl mit einem einfachen Blogger, wenn er zu unangenehm wird? Da wird es wohl ungefähr so unangenehm wie beim “Guardian”, allerdings kann sich den dadurch entstehenden Schaden ein einfacher Blogger wie z. B. ich selbst wohl kaum leisten!

 

Mein Fazit:

Traurig, aber wahr: Jeder von uns ist betroffen, aber kaum jemanden interessiert es! Weder die Überwachungsmaßnahmen der ausländischen Geheimdienste noch diejenigen hier in Deutschland rufen eine erkennbare Reaktion hervor, die unsere Politiker endlich mal wachrütteln würde. Ich frage mich langsam wirklich, was denn noch alles passieren muß! Wer noch ruhiger wie ein deutscher Bürger ist, der muß echt schon tot sein.

Es herrscht hier eine Lethargie und Gleichgültigkeit, die mir einfach unverständlich ist. Ich komme mir manchmal echt so vor, als ob ich von lauter von der ReGIERung und den Behörden ferngesteuerten Zombies umgeben bin. Da bin ich ja noch im Delirium Tremens lebhafter wie ein Großteil meiner Mitmenschen in nüchternem Zustand!

 

Viele Grüße nun aus dem lebendigen Thronsaal von TmoWizard’s Castle zu Augusta Vindelicorum

 

Y gwir yn erbyn byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

7 Replies to “#writinghelps: #PRISM #NSA – #BDA #VDS #BKA #BdK – Die KriPo schreit nach der Vorratsdatenspeicherung!”

    1. Hallo Yvonne!

      Wahre Worte, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
      Verdammte ReGIERung!

      Und sie kommt leider wahrscheinlich wieder an die Macht! :-(

      CDU und FDP würde ich niemals Wählen!

      Mach ich auch schon sehr lange nicht mehr!

      Grüße Yvonne

      Schönen Tag noch

      Mike, TmoWizard

    1. Hallöchen!

      Keine Ahnung was da los ist, aber euren Link mußte ich leider entfernen. Irgendwas ist da nicht in Ordnung, das solltet ihr vielleicht einmal prüfen!

      Außerdem mag ich keine Links, die ohne Namen daher kommen. Da auch die Mailadresse nicht mit dem Impressum überein stimmt habe ich den Link entfernt. Wer will, der kann ja nach dem Namen suchen.

      Ich unterstütze gerne kleine Seiten, aber ab einem bestimmten Punkt ist auch bei mir Feierabend!

      Mike, TmoWizard

  1. Das Problem des Deutschen ist, das er erst dann aktiv wird wenn es zu spät ist, wenn er überhupt reagiert.
    Das Problem ist jedoch der hohe Fokus auf ausländische Berichterstattungen, die einem manchmal das Gefühl vermitteln, das Deutschland unwichtig ist.
    Wenn ich als BdK Vorsitzender erfahren hätte, (davon ausgehend ich wüsste nicht bescheid…) ich hätte sofort Anzeige gegen die NSA erstattet, aber das traut sich ja auch niemand.
    Der wohl konseuenteste Schritt wäre sich komplett aus dem Internet zu verabschieden, was sich in unserer heutigen Welt aber als schwierig erweisen dürfte. Wenn viele mitmachen, wäre das vermutlich einer der Wege diese machenschaften zu stoppen.
    1. Hi Stefano!

      Nette Website, die du da verlinkt hast! Die kenn ich schon und hab den Feed abonniert, deswegen habe ich den Link auch nicht als Spam gewertet! ;-)

      Allerdings kommt da demnächst eine Mail an, da das Impressum nicht in Ordnung ist!

      Zu deinem Kommentar:

      Das Problem des Deutschen ist, das er erst dann aktiv wird wenn es zu spät ist, wenn er überhupt reagiert.

      Vorsicht, das erinnert zu sehr an den zweiten Weltkrieg! Es stimmt zwar, aber solche Meldungen sind leider eventuell gefährlich…

      Das Problem ist jedoch der hohe Fokus auf ausländische Berichterstattungen, die einem manchmal das Gefühl vermitteln, das Deutschland unwichtig ist.

      Ehem… Deutschland ist unwichtig, denk mal nach! Wir leben hier in einem Kriegsgebiet, in dem derzeit Waffenstillstand herrscht. Wir haben keinen Friedensvertrag, sondern sind immer noch besetztes Feindgebiet!

      Wenn ich als BdK Vorsitzender erfahren hätte, (davon ausgehend ich wüsste nicht bescheid…) ich hätte sofort Anzeige gegen die NSA erstattet, aber das traut sich ja auch niemand.

      Erstens wissen die garantiert davon und zweitens nutzen die das ja auch aus! Laut einem der Berichte sind ja angeblich Terroranschläge hier in Deutschland verhindert worden, aber es darf ja keiner darüber reden, da das ja dank dem Entscheid des geheimen Geheimberichtsbeschluß geheim ist, das muß also geheim bleiben…

      Der wohl konseuenteste Schritt wäre sich komplett aus dem Internet zu verabschieden, was sich in unserer heutigen Welt aber als schwierig erweisen dürfte.

      Das wäre zwar wirklich konsequent, aber in der heutigen Zeit auch ziemlich sinnfreier Unfug! Ohne Internet ist heute fast gar nichts mehr möglich in einem “modernen” Land wie Deutschland, man wäre praktisch vom Rest der Welt abgeschnitten.

      Wenn viele mitmachen, wäre das vermutlich einer der Wege diese machenschaften zu stoppen.

      In der heutigen vernetzten Welt ist das für ein Land wie der BRD aber nicht möglich, das geht nur auf einer unbekannten Insel in der Karibik oder so! Denke mal darüber nach, dann wirst du diesen sehr groben Fehler auch bemerken…

      Grüße aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard

      1. Ist die Website eines Bekannten, da ich selber keine habe.

        Ja, das war auch der Grundgedanke, Überspitzung,
        ich glaube ich hätte die Ironie markieren sollen.

        Jedoch bin ich da nicht ganz deiner Meinung, auch ohne Internet ist es heute gut möglich zu überleben, man ist eben auf Medien wie Fernsehen und (Tages)Zeitung angewiesen. Zwar würde ich das auch nicht wollen, ich habe den Schritt ja nur als stärkstes Mittel erwähnt, um die Politiker und diie Wirtschaft zum Handeln zu bewegen, ein vorrübergehender Online-Boykott würde so einiges lahmlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.