#writinghelps: #btw13 – Ergebnis der Buntestagswahl: #NSA: 33,3% | #GCHQ: 33.3% | #MAD: 33,3% | #Freiheit, #Demokratie und die #Piraten scheitern an der 5%-Hürde

Liebe Piratinnen und Piraten,

das wahr wohl nichts! 2,2% ist ein ziemlich mageres Ergebnis, daß man einmal genauer analysieren sollte. Dank innerer Querelen habt ihr es geschafft, daß euch ein großer Teil der Wähler nicht mehr ernst nimmt. Ihr habt dank Edward Snowden eine Vorlage bekommen, die ihr jedoch per Elfmeter vor dem leeren Tor in ein Eigentor verwandelt habt!

Bernd Schlömer hat als Konsequenz der Niederlage sein Amt niedergelegt, was nicht unbedingt der richtige Schritt sein muß. Richtig wäre es jetzt besser, daß ihr wieder zu eurer Basis und eurer Kernkompetenz zurück findet! Ihr habt mit der NSA-Affäre eine Chance bekommen, die ihr leider nicht verwertet habt.

Genau hier in diesem Bereich hättet ihr aber ansetzen müßen und durchgreifen sollen, was euch jedoch nicht gelungen ist. Statt dessen habt ihr euch in eine Partei verwandelt mit Themen, die euch zu nahe an “die LINKE” gebracht haben. Das bringt jedoch absolut nichts, wie man auch sehr gut an deren Ergebnis (-3,3%) erkennen kann, die Wähler wollen keine weitere linksgerichtete Partei!

 

Zurück zu den Wurzeln!

Es ist nun an der Zeit, euren inneren Streit nieder zu legen und euch neu zu formieren. Ihr habt derzeit eure Glaubwürdigkeit verloren, diese müßt ihr nun schnellstens wieder zurück gewinnen. Viele Wähler (auch aus meinem eigenen Umfeld!) betrachten euch inzwischen nur noch als eine Art Spaßpartei, die eigentlich unwählbar geworden ist! Das ist nicht annehmbar, das solltet ihr unbedingt beachten.

Auch schreien viele Leute derzeit, daß man die 5%-Hürde senken oder gleich ganz entfernen sollte. Das ist natürlich Unfug, das darf nicht passieren! Ich lebe zwar oft nach dem Motto, daß nur Idioten Ordnung halten und eine Genie das Chaos beherrscht, in der Politik wird dieses Prinzip aber kaum wirklich funktionieren.

 

Wahlk(r)ampf und Medien!

Eich gewichtiger Punkt an der Wahl waren auch die Medien, die hauptsächlich nur Werbung für CDU/CSU und SPD machten. Dabei ist es auch egal, ob das nun Rundfunk und Fernsehen oder Printmedien waren. Im Prinzip wurdet ihr dort so gut wie gar nicht beachtet, außer wenn es um eure inneren Auseinandersetzungen ging. So etwas ist immer ein gefundenes Fressen für die Maßen, wie ihr nun eindeutig zu spüren bekommen habt!

Ihr seid eigentlich alle alt genug um zu wissen, daß die Medien sehr gerne aus einer Mücke einen Elefanten machen. Das ist deren Geschäft, genau davon leben die! Für eine Partei kann es jedoch der Untergang sein, wie man sehr gut an der FDP (4,8%) sehen kann.

Leider wird dieses traurige Ergebnis für uns alle Konsequenzen haben, die wir nur zu bald spüren werden. Mir graut es jetzt schon vor dem neuen Bundesjustizminister, wer immer das auch sein wird! :cry: Ich sehe es jetzt schon kommen, daß die VDS und anderer Unsinn nun sehr schnell durch genickt wird. Es ist leider niemand mehr da, der z. B. unserem Bundesinnenhanskasperl Friedrich in den Arsch tritt!

 

Das europäische Parlament!

Ein sehr großes Problem sehe ich in einem Gesetzesentwurf des europäischen Parlamentes, aus welchem ich noch nicht so ganz schlau werde. Das Original findet ihr >hier (PDF)<, eine Kopie davon habe ich vorsichtshalber >hier (PDF)< und eine derzeit noch etwas holprige deutsche Übersetzung >hier (PDF)< abgelegt, vielleicht kann ja jemand von euch was damit anfangen. Irgendwie erinnert mich dieses Vorhaben sehr stark an George Orwells “1984”, aber ich kann mich ja auch mal irren!

Auf jeden Fall kommen aus Brüssel immer wieder Gesetze auf uns zu, die meiner Ansicht nach nichts mit Gerechtigkeit, Freiheit oder gar Demokratie gemeinsam haben. Auch darauf solltet ihr euch vorbereiten, da die EU immer wieder für ziemlich böse Überraschungen gut ist. Ich möchte nicht, daß meine Zukunft oder die meines Sohnes so aussieht!

 

Mein Fazit:

Ihr seit derzeit in einer Phase, die sehr leicht auch euer Untergang werden kann. Da müßt ihr durch, ihr dürft euch nicht unterkriegen lassen. Wir brauchen euch, hier in der BRD ebenso wie in ganz Europa! Vergeßt niemals:

Rom wurde nicht an einem Tag erschaffen und auch heute noch führen viele Wege dort hin!

Also rafft euch zusammen und schaut, daß ihr so schnell wie möglich wieder auf die Füße kommt. Ihr nennt euch “Piraten” und seit wie diese in den Asterix-Comics vorläufig untergegangen, aber eigentlich solltet ihr das gallische Dorf der Unbeugsamen sein!

Auf ein neues, alles klarmachen zum ändern!

 

Viele Grüße nun aus TmoWizard’s Castle

Y gwir yn erbyn byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

5 Replies to “#writinghelps: #btw13 – Ergebnis der Buntestagswahl: #NSA: 33,3% | #GCHQ: 33.3% | #MAD: 33,3% | #Freiheit, #Demokratie und die #Piraten scheitern an der 5%-Hürde”

  1. Hi Mike,

    ich bewundere deinen Optimismus. In meinem Wahlkreis ist der Direktkandidat samt Anhängsel zwei Monate vor der Wahl zur AfD abgewandert.

    Der Grund: Kein Konzept und keine Führung

    Trotzdem mag ich Faxe aus Berlin.

  2. Hallo Veronika,

    das ging diesmal aber schnell mit dem ersten Kommentar! :-)

    ich bewundere deinen Optimismus.

    Ei nun! Es bringt ja wohl nichts, wenn man wegen einem schlechten Ergebnis nun in Depressionen verfallen würde.

    In meinem Wahlkreis ist der Direktkandidat samt Anhängsel zwei Monate vor der Wahl zur AfD abgewandert.

    :-O Örks! Ob das der richtige Weg ist wage ich mal sehr stark zu bezweifeln, aber das muß jeder selber für sich entscheiden.

    Der Grund: Kein Konzept und keine Führung

    Derzeit sieht es tatsächlich so aus, das bei den Piraten ein ziemlich großes Chaos herrscht. Das Ergebnis sieht man an der Wahl, aber ein solcher Schritt ist meiner Ansicht nach falsch!

    Trotzdem mag ich Faxe aus Berlin.

    Ich stehe ebenfalls weiterhin zu den Piraten, daran ändert auch dieses Debakel nichts! Sie vertreten neben den Linken noch am ehesten meine Ansichten, während die anderen Parteien (vor allem CDU/CSU) auch laut Wahl-o-Mat komplett daneben liegen und meiner Ansicht nach komplett außer Kontrolle geraten sind.

    Viele Grüße aus Augsburg nach Hof, da war ich letztens ganz in der Nähe! (Selb)

    Mike, TmoWizard

  3. Hallo Mike,

    für mich sind die Piraten tot, die haben es versaut. In dem Geschäft bekommt man keine zweite Chance mehr. Vielleicht ist das die Chance für die FDP, befreit von der Regierungslast, mit diesem Thema zu punkten. Es fehlt wirklich eine Partei die sich um die Bürgerrechte kümmert. Nur wie ich oben schrieb, die Piraten haben es in meinen Augen versaut.

    Gruß

    Henry

    1. Hallöchen Henry!

      In dem Geschäft bekommt man keine zweite Chance mehr. Vielleicht ist das die Chance für die FDP, befreit von der Regierungslast, mit diesem Thema zu punkten.

      Die FDP ist zum Glück draußen und soll nun eine weiter Chance bekommen, die Piraten aber nicht? Da hast du aber eine sehr seltsame Art von Gerechtigkeitssinn, die beinahe schon an Realitätsverlust grenzt!

      Rot-Grün hat uns Hartz IV und anderes Leid gebracht, Schwarz-Gelb hat es konsequent weiter geführt. Auch wenn ich die AfD nicht mag hätte es mich gefreut, wenn sie und die Piraten rein gekommen wären. Zusammen mit den LINKEN hätten die da den Bundestag ziemlich in’s rotieren gebracht, was auch mal bitter nötig wäre!

      Es fehlt wirklich eine Partei die sich um die Bürgerrechte kümmert. Nur wie ich oben schrieb, die Piraten haben es in meinen Augen versaut.

      Die FDP hat es all die letzten Jahre versaut und sich im Grunde nur um die Probleme der Reichen und der Firmen gekümmert, wir kleinen Leute waren denen sowas von egal und nun wurden sie durch die Wähler auf die einzig richtige Art und Weise abgestraft:

      RAUS DAMIT!

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

  4. Ganz ehrlich, das war auch eines der Dinge, die ich garnicht verstanden habe. Wie kann man nicht mit der Affaire um Snowden punkten gehen? Die bestehenden Parteien haben da groß versagt und die Piraten schaffen es nichtmal 5% Protestwähler zu kriegen bei so einem Thema, das die Medien nun recht stiefmütterlich behandelt haben. Dafür schafft es eine “AfD” sich fast 5% reinen Protest zu ziehen.

    Un ver ständ lich.

    Übrigens glaube ich, dass in Deutschland VIEL linkes Wählerpotential vorhanden ist, was man allein schon daran sieht wie weit die CDU vom rechten Rand wegrücken muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.