, Author

Last Updated on

Meine lieben Leserinnen und Leser,

es ist mal wieder Zeit für den Webmaster Friday (WMF)!

Webmaster Friday

Ich gebe zu, daß ich etwas spät dran bin damit. Aber besser spät als nie, ich hab ja tatsächlich auch noch ein Privatleben. 😉

Dieses mal geht es um die Lust am Bloggen und die Motivation zum Bloggen. Ein interessantes Thema, dem ich mich gerne annehme! Dazu zitiere ich einmal, wie Martin sich das diesmal so vorstellt:

Ein Blog ist wie ein Wohnzimmer, in das man Gäste einlädt, um mit ihnen selbst gewählte Themen zu diskutieren. Oder auch nur, um sie zu informieren. aber man ist der eigene Herr im Haus (oder Frau natürlich). Und die Gäste wollen auch bewirtschaftet werden, man muss von Zeit zu Zeit mal aufräumen, manchmal ärgert man sich über ungebetene Trolle, und vor allem: man muss auch in Krisenzeiten bei der Stange bleiben. Dafür braucht es viel Motivation. Woher nehmt ihr die Kraft zum Bloggen? Was ist Eure Motivation? Was ist das: die Lust am Bloggen?

Ich versuche einmal, daß ich das so einfach und verständlich wie möglich erklären kann. Ich habe zwar schon ein paar Artikel darüber geschrieben, allerdings wurden dort die Fragen anders gestellt bzw. die Erste gar nicht. Fangen wir also an, ein paar Antworten zu finden!

 

Woher nehmt ihr die Kraft zum Bloggen?

Diese simple Frage ist gar nicht so einfach zu erklären, wie es sich manch andere Teilnehmer des WMF so vorstellen. Ich persönlich ziehe diese Kraft aus meinem Glauben, wobei ich nicht nur die Religion meine! Es dreht sich hierbei auch um den Glauben, daß ich mit meinen Artikeln anderen Menschen helfen oder sie z. B. auf die verschieden Ungereimtheiten in unserer Politik aufmerksam machen kann. Da ich keltisch-druidischen Glaubens bin, paßt das alles auch ganz gut zusammen, wie uns unsere Geschichtsbücher aufzeigen!

Das bekannteste Beispiel hierfür ist wohl Merlin bzw. in der brythonischen Sprache Myrddin, der leider durch Film und Fernsehen zu einem billigen Jahrmarktszauberer degradiert wurde. Wenn ich mir den entsprechenden Artikel bei der Wikipedia ansehe, dann kommt mir das große Kotzen! Die haben nicht einmal begriffen, daß Myrddin auf deutsch übersetzt ungefähr „Der Lachende“ bedeutet. Ja, da ist was wahres dran. Er würde heutzutage wohl sämtliche Historiker auslachen! :mrgreen: Übrigens ist „Merlin“ auch die Bezeichnung des kleinsten europäischen Falken, dem Zwergfalken.

Wie damals die Druiden und Barden versuche ich hier auf meinem Castle, daß ich verschiedene Dinge anderen Menschen näher bringe. Es ist allerdings nicht immer leicht, verschiedene Punkte so einfach wie nur möglich zu erklären. Dabei ist es nun egal, ob das unsere Politik ist, die Tutorials für SeaMonkey oder irgend ein anderes Thema. Doch mein seltsamer Glaube gibt mir immer wieder die Kraft, daß ich weiterhin hier neue Artikel veröffentliche! Schreibersmilie

 

Was ist Eure Motivation?

Kurz und bündig: das seid ihr, liebe Leserinnen und Leser! Blumenzauber Ihr und eure (leider recht seltenen) Kommentare motiviert mich jedesmal auf’s Neue, einfach weiter zu machen. Jetzt in der Ferienzeit brechen zwar wie immer die Besucherzahlen etwas ein, aber es kommen doch noch täglich so ca. 1.000 Besucher pro Tag zusammen. Für ein eigentlich rein privates Blog ist das gar nicht übel, so daß ich euch hiermit herzlichst danken möchte! Knuddelsmilie Mehr kann ich zu diesem Punkt nicht sagen und ich freue mich, daß ihr mir weiterhin treu seid.

 

Was ist das: die Lust am Bloggen?

Die Lust am Bloggen ist bei mir eigentlich gleichzusetzen mit der Lust am Schreiben, da Bloggen ohne Schreiben irgendwie unmöglich ist. Ich habe schon in der Schule gerne geschrieben, z. B. Aufsätze oder so und das ist bis heute so geblieben. Es macht mir einfach unglaublich viel Spaß, meine Gedanken zu verschiedenen Themen niederzuschreiben. Es lag also irgendwann einmal nahe, hierfür ein eigenes Blog zu kreieren. Allerdings dachte ich damals nicht im Traum daran, daß mein kleines Castle einmal größer werden und über 1.000 Besucher am Tag haben könnte!

Eine besondere Freude bereiten mir dabei immer wieder unsere Politiker, da sie doch ziemlich häufig groben Unfug von sich geben.  😈 Eine große Hilfe ist mir dabei derzeit natürlich die NSA-Affäre, die aus meiner angeblichen Verschwörungstheorie ziemlich plötzlich eine knallharte Wahrheit werden ließ. Da hat mir Edward Snowden genau die Fakten geliefert, die mich in meiner Abneigung gegen den Überwachungswahn unserer westlichen ReGIERungen kräftig unterstützen!

 

So denken andere Teilnehmer zum heutigen Webmaster Friday:

Hier gebe ich euch eine kleine Auswahl mit Links zu anderen Bloggerinnen und Bloggern, die dieses mal beim Webmaster Friday mitgemacht haben. Alle führe ich nicht auf, es sind aber auch kleine und eher unbekannte Blogs dabei:

Sechs unterschiedliche Meinungen von ebenso vielen Bloggerinnen und Bloggern, insgesamt haben dieses mal ohne mich 27 Leute teilgenommen! Es ist also wirklich nur eine kleine und willkürliche Auswahl an Beiträgen, die ich mir heraus gesucht habe. Einzig für Gleichberechtigung habe ich gesorgt, drei Bloggerinnen und drei Blogger. Gar nicht beachtet habe ich dabei den PageRank; nur soviel sei gesagt, daß dort ein gutes Durcheinander herrscht! 😉

 

Mein Fazit:

Kraft, Motivation und Lust müßen zusammenspielen beim Bloggen, sonst kommt da nichts vernünftiges bei raus. Das ist auch einer der Gründe, warum ich ziemlich unregelmäßig neue Artikel veröffentliche. Es ist ja auch so, daß mein Castle ein Hobby von mir ist. Da ist auch niemand da, der mich zum Bloggen zwingt. Außerdem bin ich nicht darauf angewiesen, ich verdiene dabei ja nichts.

Ich schreibe hier aus purer Lust am Schreiben und wenn die mal fehlt, dann gibt es eben keinen neuen Artikel. Auch habe ich trotz Arbeitslosigkeit noch andere Verpflichtungen, so daß ich nicht immer Zeit zum Bloggen habe. Wobei das einer der Gründe ist, warum sehr viele meiner Artikel (dieser hier auch) ziemlich spät in der Nacht entstehen und veröffentlicht werden.

Dabei sollte jedem klar sein, daß um diese Uhrzeit eher selten jemand auf einem Blog vorbei sieht und dort auch noch solch lange Artikel wie diesen ließt! Die meisten Menschen schlafen um diese Zeit bereits, da sie ja am nächsten Morgen wieder zur Arbeit müßen. Eigentlich ist es fast schon ein Wunder, daß mein Castle trotzdem solche Besucherzahlen und solch eine Reichweite hat. Das bedeutet für mich allerdings auch, daß ich mit meinen Artikeln irgendwie den richtigen Weg eingeschlagen habe.

Ich sehe das dank meinem Glauben als eine Art Quest, eine Suche nach dem richtigen Weg. Mit meinen nunmehr fast 48 Jahren habe ich dabei gelernt, daß der gerade Weg nicht immer der kürzeste Weg sein muß. Oft kommt man auf Umwegen besser und schneller an’s Ziel, auch wenn es am Anfang nicht so erscheinen mag. Das trifft anscheinend auch auf das Bloggen zu, denn ich gehe hier einen ziemlich steinigen Weg kreuz und quer über Berg und Tal, statt daß ich die gerade Abkürzung durch das Tunnel nehme!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen nun eine geruhsame Nacht, schlaft gut und träumt was schönes. Mein nächster Weg führt nun direkt in mein Bett, wirklich ganz ohne großen Umweg! :mrgreen:

 

Viele liebe Grüße aus TmoWizard’s Castle

Y gwir yn erbyn byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, Information, Webmaster Friday

2 Replies to “Webmaster Friday: Lust und Motivation beim Bloggen?!”

  1. Ein Nachtmensch kommentiert:

    Meine Lust am Bloggen hängt viel von meinem Antrieb ab, von dem ich im Augenblick gar nicht so viel habe. Zudem macht mir das Arbeiten und Spielen mit Sprache sehr viel Freude. Und manches Mal schreibe ich, weil es mir in den Fingern juckt.

    Ich habe zwar immer noch den Anspruch, mit meinen Einträgen anderen Menschen aus meinen persönlichen Erfahrungen heraus Denkanstöße mit zu geben. Inwiefern mir das gelingt, das steht in den Sternen. In dieser Hinsicht heißt mein Wahlspruch: „Lieber 10 aufmerksame Leser als 100, die nach dem ersten Satz wieder weg klicken.

    Woher ich die Kraft zum Bloggen nehme, weiß ich derzeit gar nicht so recht zu sagen. Ich bin schon froh, dass ich noch genügend Kraft zum Leben habe.

    Wo, Mike, kann ich denn etwas mehr über Deinen Glauben erfahren – am besten etwas Seriöses, das auch leicht verständlich und unterhaltsam ist?

    Über meinen Glauben habe ich vor einiger Zeit in diesem Blogeintrag geschrieben.

    Und nun werde ich mich so langsam in mein Bett zurück ziehen und wünsche allen eine gute Nacht, einen guten Morgen, einen guten Tag, einen guten Abend oder einfach auch nur eine gute Zeit
    Gerhard

    1. Hallo Gerhard!

      Ein Nachtmensch kommentiert:

      Nette Uhrzeit: 01:19 Uhr!

      Meine Lust am Bloggen hängt viel von meinem Antrieb ab, von dem ich im Augenblick gar nicht so viel habe.

      Das passiert mir und anderen Bloggern auch immer wieder und gehört wohl zu unserem Alltag, das kann man nicht ändern.

      Zudem macht mir das Arbeiten und Spielen mit Sprache sehr viel Freude. Und manches Mal schreibe ich, weil es mir in den Fingern juckt.

      Willkommen in Club, diese Worte könnten auch von mir stammen!

      Ich habe zwar immer noch den Anspruch, mit meinen Einträgen anderen Menschen aus meinen persönlichen Erfahrungen heraus Denkanstöße mit zu geben.

      Genau das macht dein Gedankenbuch für mich zu etwas besonderem, was ich so noch kein zweites mal gefunden habe!

      Inwiefern mir das gelingt, das steht in den Sternen.

      Das ist wohl von Fall zu Fall verschieden, wie es eben bei meinen Artikeln auch der Fall ist.

      In dieser Hinsicht heißt mein Wahlspruch: “Lieber 10 aufmerksame Leser als 100, die nach dem ersten Satz wieder weg klicken.

      Ich behaupte einmal einfach so, daß das wohl für alle Blogger gilt! Was nützt mir denn ein Besucher auf dem Blog, wenn der dann z. B. nur die Überschrift liest? Gar nichts!

      Woher ich die Kraft zum Bloggen nehme, weiß ich derzeit gar nicht so recht zu sagen. Ich bin schon froh, dass ich noch genügend Kraft zum Leben habe.

      … Ja, so geht es mir auch immer wieder! 🙁

      Wo, Mike, kann ich denn etwas mehr über Deinen Glauben erfahren – am besten etwas Seriöses, das auch leicht verständlich und unterhaltsam ist?

      Naja, über den keltischen Glauben und die Druiden gibt es schon eine Menge Bücher, allerdings hapert es da meistens mit „verständlich“, „unterhaltsam“ und vor allem mit „seriös“!

      Ich empfehle dir mal folgende 5 Autoren:

      Manfred Böckl
      J. R. Stewart
      Ross Nichols
      Douglas Monroe
      Nikolai Tolstoy

      Ross Nichols und sein Nachfolger Philip Carr-Gomm waren bzw. sind das Oberhaupt des „Order of Bards, Ovates and Druids“, das ist also direkt von erster Stelle aus geschrieben!

      Douglas Monroe ist ebenfalls praktizierender Druide und unter Anderem der Begründer des „New Forest Centre for Magickal Studies“, seine Bücher gehen auf sehr alte und zum Teil verloren geglaubte keltische Schriften zurück.

      Tja, und zu Nikolai Tolstoy brauche ich wohl wenig zu schreiben, den findet man wahrscheinlich in so ziemlich jeder Bibliothek!

      Das Buch „Merlin – Leben und Vermächtnis des keltischen Magiers“ von Manfred Böckl ist sehr interessant, da es auch einen wenn auch kleinen Teil von Merlins Prophezeiungen enthält!

      Das mal nur so als kleiner literarischer Hinweis zur keltischen Mythologie und dem keltisch-druidischen Glauben.

      Über meinen Glauben habe ich vor einiger Zeit in diesem Blogeintrag geschrieben.

      Diesen Beitrag von dir kannte ich ja bereits, er ist es immer wieder wert, daß man ihn liest und darüber nachdenkt! Übrigens unterscheidet sich das gar nicht so sehr vom keltischen Glaube, auch wenn das jetzt seltsam klingen mag.

      Und nun werde ich mich so langsam in mein Bett zurück ziehen und wünsche allen eine gute Nacht, einen guten Morgen, einen guten Tag, einen guten Abend oder einfach auch nur eine gute Zeit

      Was auch immer, wir können es gut gebrauchen! Dir nun auch einen schönen Abend und ein ebenfalls schönes Wochenende.

      Liebe Grüße aus TmoWizard’s Castle

      Mike, TmoWizard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.