TmoWizard's Impressum, Disclaimer & Datenschutz   
Dieses Blog ist NOFOLLOW-frei!

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist mal wieder Zeit für den Webmaster Friday! Das von Ralph Bohnert (bohncore) vorgeschlagene Thema ist sehr aktuell und interessant, es geht nämlich um „Dauerhafte Erreichbarkeit durch Social Media, Skype und Co.“

Webmaster Friday

 

Soziale Medien!

Wer kennt sie nicht, die sozialen Netzwerke:

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • werkenntwen
  • die VZ-Netzwerke
  • u.s.w

Die meisten Leute haben schon davon gehört, selbst wenn sie gar kein Internet haben. Zu oft werden sie ja auch in den alten Medien erwähnt, letztens erst wieder Twitter mit seinem Weg zur Börse. Viele von euch sind wohl in mindestens einem vertreten, manche sogar wie ich in mehreren dieser Netzwerke. Diejenigen kennen dann natürlich auch die nervenden Meldungen, daß man doch mal wieder rein schauen soll, da eine Antwort erwartet wird.

Hier frage ich mich, warum die mir keine E-Mail schicken oder wenn es wichtig ist zum Telefon greifen? Die haben alle meine Handy-Nummer und einige sogar die von meinem Festnetz! vor allem frage ich mich, warum meine Timeline als Messenger verwendet wird! Da kann doch jeder Depp (NSA, GCHQ, BND, MAD, BKA… mitlesen! Damit kommen wir auch schon zu nächsten Krankheit:

 

Messenger!

Auch hierzu mal eine kleine Liste:

  • Skype
  • G-Talk
  • Yahoo
  • Facebook
  • AOL/AIM
  • ICQ
  • Live-Messenger
  • u.s.w.

Ich gebe ja zu, daß ich dort und auch über Jabber und IRC erreichbar bin, aber doch nicht ständig! Ich gestehe zwar, daß ich oft ganz einfach auf unsichtbar stehe, wenn ich meine Ruhe will. Manchmal bin ich aber wirklich nicht online, z. B. wenn ich schlafe oder gar nicht zu Hause bin. Warum mich die Leute dann trotzdem anschreiben und sich dann über eine fehlende Antwort beschweren werde ich aber wohl nie begreifen!

Wo wir schon bei „nicht zu Hause“ sind:

 

Unterwegs online!

Ich schau mich gar nicht mehr richtig um, wenn ich mal wieder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin:

  • Handy
  • Smartphone
  • Tablet
  • Netbook
  • Notebook
  • Laptop

Wo man auch hinkommt, überall starren die Leute nur noch ständig auf ihre Bildschirme! Selbst unterwegs müßen sie ständig bei Facebook, Twitter, Skype u.s.w. erreichbar sein. Ehrlich gesagt würde mich das ankotzen, das ist doch nicht mehr normal! Kommen sich die Leute wirklich so wichtig vor, daß sie sogar bei Sturm und Regen immer diese Teile in der Hand spazieren tragen müßen?

Wenn ich unterwegs bin, dann sehen die wenigsten mein Handy (Ja, das ist wirklich kein Smartphone, sondern ein richtiges Handy!)! Es ist normaler Weise in der Gürteltasche, außer es ruft mich jemand an, was zum Glück jedoch äußerst selten vorkommt.

Hier komme ich dann auch schon zum Hauptpunkt:

 

Ständig Erreichbar!

Tatsächlich bin ich fast rund um die Uhr erreichbar, nämlich über mein Handy! Die Leute aus meinem Umfeld wissen das eigentlich auch und haben alle die Nummer, sie können mich also anrufen. Wenn sie die Nummer verlegt haben: Was  soll’s? Die meisten haben Internet und kennen mein Castle hier und einige auch meine „normale“ Website, da steht die Nummer ziemlich deutlich im jeweiligen Impressum! Ein kleiner Kreis hat sogar die Nummer meines Festnetz, die sollten sich glücklich schätzen.

Warum ist es nun so, daß die Leute mich fast nur noch über einen Messenger erreichen wollen? Ich finde das irgendwie unpersönlich, mir fehlt da einfach die Stimme des Gegenübers! Vor allem diejenigen mit Smartphones verstehe ich da am wenigsten, da man mit diesen Dingern ja auch telefonieren kann.

Ich habe hier tatsächlich derzeit ein Tablett, daß ich eventuell behalten darf. Meistens liegt es hier so ziemlich sinnfrei herum, da mir das Ding auch einfach zu klobig zum ständig mitnehmen ist. Außerdem sehe ich es auch nicht ein, daß ich abseits von meinem Desktop hier auch noch online sein soll. Ich sehe dafür keine Notwendigkeit, deswegen verweigere ich auch Smartphones. Wer mich erreichen will, der soll mich gefälligst anrufen! Dafür habe ich schließlich mein Handy, das ist früher doch auch gegangen.

Ich sehe wirklich keinen einzigen vernünftigen Grund, daß ich unterwegs per Skype oder so erreichbar sein muß. Ich kenne auch niemanden, der so wichtig ist um das zu sein. Im Gegenteil habe ich Dank der Geheimdienste noch viel mehr Gründe, um mich dieser neuen Mode erst recht zu verweigern. Es genügt ja wohl vollkommen, daß diese dank meinem Handy zumindest ein Bewegungsprofil erstellen können! Motzrotsmilie

 

Das meinen andere Teilnehmer:

Hier noch ein paar Links zu anderen Teilnehmern, die ich aber nicht kommentiere:

Man sieht hier schon, daß die Meinungen dazu zum Teil weit auseinander gehen. Wobei ich jedoch bemerke, daß alle Teilnehmer in einem Punkt gleicher Meinung sind: Für Geschäftstätige ist es unabdingbar, daß man ständig erreichbar ist. Das sehe ich übrigens auch so, auch wenn ich derzeit nicht zu diesem Personenkreis zähle! Wie immer habe ich bei der Liste nicht auf die Bekanntheit der Teilnehmer geachtet, „Vanderelbe“ z. B. kannte ich bis vor ein paar Minuten noch gar nicht.

 

Mein Fazit:

Ständig online zu sein halte ich einfach nur für eine Last, die ich mir nicht einmal hier an meinem Desktop aufhalse. Selbst der kleinste Trottel kommt sich wichtig vor, weil er mit seinem wie auch immer gearteten Gerät in der Öffentlichkeit seinen Scheiß bei Twitter & Co verbreiten kann. Ob der Unfug jemanden interessiert ist unwichtig, Hauptsache es bekommt jeder mit, daß er jetzt zum Scheißen geht.

Die Messenger sind vielleicht noch als Ersatz für ein Telephonat zu betrachten, aber z. B. während der Fahrt in der Bahn ist man mehr am Korrigieren der Tippfehler, wenn mal wieder eine Unebenheit oder eine Kurve den Weg kreuzt. Wirklich ersetzen kann man damit kein Telephon und kein Handy, dazu ist das Schreiben auf den Dingern einfach zu unpraktisch und unpersönlich.

Eine E-Mail zähle ich übrigens nicht dazu, diese ersetzt in meinen Augen eher Postkarte und Brief. Wie diese muß sie nicht gleich beantwortet werden, was in meinem Fall auch gar nicht ginge. Meine Mails lese ich ausschließlich hier am Desktop, da ich sie offline per Filter auf der Festplatte sortiere. So hat z.B. jeder meiner Bekannten mit einer Mail-Adresse einen eigenen Ordner und ich sehe jederzeit, wer mir denn da geschrieben hat. Meine älteste Mail die ich erhalten habe ist übrigens von 2009, alle vorherigen gingen leider durch einen Fehler meinerseits verloren!

Wenn es wirklich etwas wichtiges gibt, dann kann man mich fast jederzeit am Handy und wenn ich zuhause bin auch am Festnetz erreichen. Messenger und soziale Netze halte ich für so etwas absolut ungeeignet, wobei ich die Messenger (außer dem Chat von Facebook) jederzeit den sozialen Netzen vorziehe.

 

[UPDATE:]Eine Bitte hätte ich an euch:

Ich möchte natürlich, daß meine Website und mein Castle hier überall funktionieren, auch auf Smartphones. Da ich das mangels verfügbarem Gerät nicht testen kann würde ich mich freuen, wenn ihr mir dazu etwas sagen könnt. In meinem Umfeld gibt es nur eine Person mit solch einem Teil, ein Android und dort funktioniert zumindest mein Castle. Die Website habe ich noch nicht getestet und andere Geräte wie iPhone oder so hat hier niemand. Würdet ihr mir bitte eine dementsprechende Meldung hier als Kommentar hinterlassen, so daß ich mich umgehend darum kümmern kann?

Danke schon einmal im Voraus![/UPDATE]

 

Viele Grüße nun aus den nicht immer erreichbaren Kammern von TmoWizard’s Castle zu Augsburg

Y gwir yn erbyn byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Webmaster Friday: Immer online – Die neue Volksseuche? [UPDATE] von TmoWizard ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Über TmoWizard

Ich blogge hier aus Spaß am Schreiben über verschiedene Themen, wobei es auf meinem Castle kein Hauptthema gibt. Es kommt immer darauf an, was denn so gerade Sache ist. Nebenbei läuft hier die Rockantenne dazu, denn bekanntlich geht ja mit Musik alles besser! ;-) Ansonsten lese ich gerne irgendwelche Romane, wobei hier neben Fantasy und Horror auch Science-Fiction, Krimis und Western nicht fehlen dürfen! Ach ja: Trotz meinem Alter lese ich immer wieder Asterix, wobei mir leider ein Album fehlt. Alles weiter über mich kann man hier im Internet finden ... naja, zumindest ein bißchen was. Ein Magier wird niemals alle seine Geheimnisse preisgeben, geht ja mal gar nicht! :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hier sind auch Kommentarlinks nofollow frei!