, Author

Werte Leserinnen und Leser,

Webmaster Friday

 

es ist mal wieder Zeit für den Webmaster Friday! Nachdem ich in letzter Zeit ja sehr wenig Artikel geschrieben habe und auch der Webmaster Friday zu kurz kam hat Martin nun ein Thema gewählt, dem ich mich natürlich nicht verschließen möchte:

 

 

Wie erfreut ihr Eure Leser?

Dazu folgende Einleitung von Martin, Zitat:

Heute geht es mal wieder um die Leser. Ein Blog ohne Leser ist wie ein Burger ohne Fleisch, oder so. Natürlich kommen die Leser bzw. Besucher wegen Eurer Artikel – zumindest ist das die vordergründige Sichtweise. Aber gibt es noch mehr, womit ihr Eure Leser erfreut?

Im Allgemeinen ist das tatsächlich so, denn Ihr kommt ja wohl auf mein Castle, weil Ihr Euch dort bestimmte Informationen erhoffen. Aber es braucht schon “etwas” mehr, um Euch auch zu Dauergästen zu machen! Ob ich Euch “erfreue” kann ich jetzt so irgendwie nicht wirklich beantworten, aber zumindest biete ich Euch mit meinen Artikeln und Tutorials immer wieder genug Lesestoff. Wobei man das teilweise auch negativ betrachten kann, da meine Artikel meisten sehr lang sind und ich auch noch zu anderen Artikeln als Quellennachweis verlinke!

 

Folgendes möchte ich zusammenfassend beantworten:

Macht ihr Euch über zusätzlichen Mehrwert Gedanken?

Sei es hinsichtlich der Usability oder der Inhalte.

Bietet ihr Funktionen oder Features, die für die Leser attraktiv sind?

Beide Fragen kann ich meiner Ansicht nach hier mit einem deutlichen “Ja” beantworten! Ich bin ja nun doch schon einige Jahre in der Bloggosphäre unterwegs, nicht nur seit 2006 mit meinem Castle hier, sondern auch schon früher als Leser anderer Blogs. Darauf aufbauend was mir bei anderen Blogs gefällt oder eben nicht und was ich mir selbst bei diesen wünschen würde habe ich eben versucht, dies in meinem Castle zu verwirklichen.

Das war auch einer der Gründe, warum ich das Blog seit Ende 2010/Anfang 2011 selbst hoste und nicht mehr direkt bei WordPress.com und Blogger.com weiter mache! Ich hatte dort einfach zu wenig Möglichkeiten, das Blog vernünftig anzupassen. Vor allem die Plugins von WordPress ermöglichen es, daß mein Castle interessanter wird. Ich denke da z. B. an die Möglichkeit, daß Ihr Eure Kommentare noch einmal editieren oder auch entsprechend über E-Mail über neue Kommentare zu einem bestimmten Artikel informiert werden könnt, ohne dort selbst einen Kommentar hinterlassen zu haben!

Ein weiteres Beispiel sind auch die Social Media Buttons von Twitter, Facebook und Google+, die soweit möglich den deutschen Datenschutzrichtlinien entsprechen. Näheres hierzu kann man auch in meinem Impressum nachlesen, mehr möchte ich zu diesen Buttons noch nicht sagen, außer daß sie von Euch doch bitte öfter mal betätigt werden sollten!

Über den Inhalt bzw. die Artikel meines Castle mache ich mir natürlich auch Gedanken, denn ohne diese wäre ein Blog ja wohl irgendwie ziemlich nutzlos! Wie ich immer wieder betone achte ich sehr darauf, daß ich entsprechende Belege in Form von Links angebe, damit ich den Inhalt meiner Artikel auch beweisen kann. Schließlich möchte ich Euch hier ja keinen Unfug auftischen, sondern Euch mit Tatsachen “erfreuen”! :mrgreen:

Außerdem  achte ich auch darauf, daß meine Artikel leserlich sind. Ein besonderes Augenmerk ist mir dabei die Größe der Schrift, die bei den meisten anderen Blogs einfach nur als unzureichend zu betrachten ist. Vor allem wenn man wie ich selbst Brillenträger ist möchte man am liebsten mal bei diesen Dummköpfen vorbei schauen, um ihnen ein bißchen Erleuchtung zu bringen! Boxersmilie Meine Artikel schreibe ich alle in 12pt als Schriftgröße,  so daß auch mir nicht nach bei einem längeren Artikel die Augen brennen.

 

Auch die nächsten beiden Fragen möchte ich zusammen beantworten:

Was habt ihr bei anderen entdeckt, das Euch gut gefällt? Läuft das bei Euch auch schon?

Auch diese beiden Fragen kann ich mit “Ja” beantworten! Wieder sind es die bereits weiter oben erwähnten Buttons, aber auch meine gut gefüllte Sidebar. Dort habe ich einiges eingebaut, was ich auf anderen Blogs entdeckt habe und ebenfalls haben wollte. Besonders erwähnen möchte ich hierbei nur die Möglichkeit, daß man mich auch anderweitig (z. B. Twitter) einfach mit einem Klick erreichen kann. Dabei habe ich darauf geachtet, daß diese Funktion so kompakt wie nur möglich ist. Ich kann diese riesigen Buttons nicht ausstehen, die einem seit einiger Zeit an jedem Eck und End entgegen springen! Motzrotsmilie

Auch das Suchfeld hatte ich ursprünglich nicht, aber seit dem Einbau benutze ich es selbst häufiger. Diese Funktion ist echt sehr praktisch und ich frage mich immer noch, warum ich das erst vor kurzem realisiert habe! Ich möchte es jedenfalls nicht mehr vermissen.

 

Oder was vermisst ihr bei anderen Blogs? Habt ihr diese Lücke bei Euch schon gefüllt?

Oh ja, da gibt es wirklich etwas. Wieder sind es die bereits mehrmals erwähnten Buttons, die bei mir unter jedem Artikel vorhanden sind! Ich verstehe hier sehr viele meiner bloggenden Kolleginnen und Kollegen ganz und gar nicht:

  • Zum Einen haben sie in ihrer Sidebar diese riesigen Buttons, wo man sie noch überall finden kann und wo man ihnen doch bitte, bitte folgen möge.
  • Zum Anderem geben sie einem aber nicht die Möglichkeit, daß man ihre eigenen Artikel eben dort weiter verbreitet.

Irgendwie halte ich dieses Verhalten für ziemlich lächerlich, denn einen guten Content sollte man natürlich auf einfachem Weg weiter verbreiten können! Gerade bei WordPress ist es ja nun wirklich sehr einfach, diese Buttons wie bei mir durch ein Plugin sogar datenschutzkonform einzubauen.

 

Was ich ebenfalls bei vielen vermisse ist ein Kalender in dem man zurückblättern kann und in dem man sieht, an welchem Tag wieviele Artikel erschienen sind. Ich habe das in der Sidebar über ein Widget verwirklicht, dort werden beim überfahren mit der Maus die entsprechenden Artikel bzw. deren Überschriften dieses Tages angezeigt.

Auch fehlt mir oft die Möglichkeit, daß ich mit einem Klick zu den ältesten Artikeln eines Blogs gelange. Auf der Startseite meines Castle ist das unterhalb der Schlagwörter zu finden, dort genügt ein Klick auf den Button “Last”. Das ist zum Beispiel interessant, wenn man das Alter eines Blogs erfahren möchte. Hier erkennt man zum Beispiel, daß mein erster … hm … naja … sagen wir mal “Artikel” am 14.10.2006 erschienen ist. Wobei man dazu aber auch einfach ganz nach unten scrollen kann, da ich in der Sidebar ebenfalls eine entsprechende Information für sämtliche Monate habe!

 

Danken Euch die Leser für Eure Angebote? Oder läuft vieles eher ins Leere?

Ein wirkliches Danke habe ich eigentlich bisher nicht bekommen und erwarte das auch gar nicht. Ich habe aber unter Anderem mit Hilfe des WordPress-Forums verschiedenes auf dem Castle verändert, wobei ja auch von dort ein paar von Euch kommen! Eine Beschwerde ignoriere ich jedoch immer wieder, die unter Anderem auch per E-Mail bei mir einging:

Nein, ich werde mein Theme nicht wegen Euch ändern! Es war schwarz mit weißer Schrift, es ist schwarz mit weißer Schrift und es wird auch immer schwarz mit weißer Schrift bleiben!

Ich habe diese Farbkombination inklusive der goldgelben Links bewußt gewählt, da mir mit einem hellen oder gar weißen Hintergrund nach einiger Zeit die Augen brennen und zu tränen beginnen. Ich kenne auch genügend andere Leute, denen es ebenso ergeht. Ihr könnt mein Castle aber auch gerne mit dem Smartphone besuchen, dort ist derzeit tatsächlich das Standard-Theme “Twenty Fourteen” von WordPress aktiv (responsive!).

 

Mein Fazit:

Ob ich Euch wirklich erfreue mit meinem Castle und dessen Inhalt kann ich nicht sagen, zumindest einige wohl schon. Vor allem meine Tutorials sind ja doch relativ beliebt, auch wenn diese eigentlich für SeaMonkey unter Linux erstellt wurden. Sie funktionieren eigentlich unter jedem Betriebssystem ähnlich, auch mit Firefox und Thunderbird.

Auch wurde ich in einigen Kommentaren schon für die Information und meine Art zu schreiben gelobt, obwohl der Artikel wie sehr oft länger war. Ich scheine also eigentlich alles richtig zu machen auf meinem Castle, sonst würdet ihr ja nicht immer wieder hier her kommen, was wiederum mich erfreut!

Aus diesem Grund sage ich nun zu Euch allen ganz fett:

DANKE! Blumenzauber

Ohne Euch wäre solch ein Projekt wie mein Castle nichts, denn ein Blog lebt nun einmal von seinen Besuchern und deren Kommentare! Ich schreibe zwar nicht sehr oft und es kommen im Gegensatz zu anderen Blogs auch nicht so besonders viele Kommentare zustande, für ein ursprünglich aus Unfug entstandenes Hobby-Projekt sind aber nun beinahe 8 Jahre, mit diesem hier 293 Artikel und 1.126 Kommentare ohne meine eigenen 682 eine nicht gerade geringe Leistung! Knuddelsmilie

 

Viele liebe Grüße nun an alle Leserinnen und Leser aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

Y gwir yr erbyn byd!

Euer Zauberadmin

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, Information, Webmaster Friday

4 Replies to “Webmaster Friday: Des einen Freud, des anderen Leid!”

  1. Danke für die Blumen 🙂

    Großes lob für das Theme:

    1. Der schwarze Hintergrund sticht mal heraus und man erkennt deinen Blog sofort.
    2. Die kurze Laufweite der Zeilen.
    3. Die große Schrift – könnte allerdings noch ein wenig größer sein.

    Gut finde ich auch, dass du deine Seiten selber hostest. Aus meiner Sicht, ist es viele besser einen Blog auf dem eigenen Server zu betreiben, als auf die großen Blog-Anbieter zu setzen.

    1. Hallöchen Marco!

      Großes lob für das Theme:

      Der Webmaster Friday macht’s möglich, aber danke für das Lob. 😀

      Der schwarze Hintergrund sticht mal heraus und man erkennt deinen Blog sofort.

      Da bin ich aber bei weitem nicht der einzige, das kommt wesentlich öfter vor.

      Die kurze Laufweite der Zeilen.

      Ich habe das Theme so eingestellt, daß es sich an die Gegebenheiten bzw. die Auflösung anpaßt. Also keine feste Breite, da ich das für Unsinn halte. Dadurch kann ich meine Artikel auf meinen beiden Monitoren (Flat und Röhre) vernünftig betrachten, ohne nach links oder rechts scrollen zu müßen. Das nervt mich immer wieder bei anderen Blogs! 🙁

      Die große Schrift – könnte allerdings noch ein wenig größer sein.

      Keine gute Idee, habe ich schon probiert. Das sieht dann echt übel aus, aber man kann ja zur Not auch die Schriftgröße im Browser ändern. Bei ~90% aller mir bekannten Websites muß ich das auch machen, da ich dort sonst kaum etwas entziffern kann! :-O

      Gut finde ich auch, dass du deine Seiten selber hostest. Aus meiner Sicht, ist es viele besser einen Blog auf dem eigenen Server zu betreiben, als auf die großen Blog-Anbieter zu setzen.

      Ei nun, das ist ja in dem Sinn kein eigener Server! Das hatte ich zwar auch schon zum Testen hier stehen, war mir aber dann doch zu viel Arbeit. Vor allem der Ärger, als ich längere Zeit nicht hier war und dann war da ein Stromausfall (Sicherung defekt)! Zwei Wochen war der Server nicht erreichbar, nicht gerade optimal.

      Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

  2. Stimmt, du hast einen schönen Schreibstil. Und du sprichst hier interessante Dinge an.

    Ich “missbrauche” meinen Blog immer mehr als Frustkanalisation. Folgerichtig bleiben die Leser aus. Die haben wohl selbst genug Frust. 🙂 Meine Erkenntnis war auch der Grund dafür, dass ich mich an den letzten Webmasterfridays (vor allem dem letzten) gar nicht mehr beteiligt habe. Mein Ziel ist es nämlich überhaupt nicht, meinen Lesern Freude zu machen. Die wollen gefälligst genauso frustriert sein wie ich und sich nicht an irgendwelchen Gewinnspielen erfreuen. 🙂 Ich hoffe, du verstehst, wie ich es gemeint habe?

    Viele Grüße
    Horst

    1. Hallo Horst,

      willkommen auf meinem Castle! Dich hätte ich jetzt beinahe übersehen, aber besser spät als nie. 😉

      Ganz bleiben bei dir keine Leser aus, immerhin schaue ja ich auch gerne auf netzexil.de vorbei! 😀

      Du magst die Themen anders angehen wie andere Blogger, aber gerade das macht dein Blog für mich zu etwas besonderem!

      Zum Webmaster Friday sage ich jetzt mal nur soviel, daß mir viele Themen in letzter Zeit ganz und gar nicht zusagen. Ich habe sie mir zwar durchgelesen, aber die wenigsten davon wären für mich interessant gewesen. Das hier ist eine der wenigen Ausnahmen, wobei mir einer der Verpaßten schon irgendwie stinkt!

      Viele Grüße nun aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.