, Author

Werte Leserinnen und Leser,

YES WE SCAN
YES WE SCAN

 

vieles wurde ja schon sehr oft berichtet bezüglich der NSA und den anderen Geheimdiensten. Auch ich habe hier auf meinem Castle sehr viel dazu geschrieben, auch über die “tolle” Reaktion unserer BundesreGIERung.

 

Doch wie man es auch dreht und wendet, es ist wohl immer noch zu wenig! Den meisten Leuten scheint es völlig egal zu sein, denn Mutti hat ja gesagt:

 

“Deutschland geht es gut und das ist ein Grund zur Freude!”

 

Ich habe bis heute nicht begriffen, welches Deutschland das Merkel damit meint. Das unsere kann es ja wohl nicht sein mit all den Menschen, die sich beim immer noch ärmer werden auch noch überwachen lassen müßen!

 

Doch sehen wir uns nun erst einmal an, was sich denn so neues ereignet hat!

 

Schauen wir uns dazu einen Artikel bei golem.de an, der Mitte diesen Jahres erschien:

Alle Deutschen von der NSA-Überwachung betroffen

Ein Zitat aus dem Artikel:

Er habe selbst Analyseoperationen geleitet und dabei Systeme benutzt, die Kommunikation von Deutschen in großem Maßstab abgefangen hätten, sagte Snowden. “Um es klar zu sagen: Die verfassungsgemäßen Rechte jedes Bürgers in Deutschland wurden verletzt.”

Das war wohlgemerkt bereits Mitte dieses Jahres (Mai 2014), nicht voriges Jahr (2013) kurz nach den ersten Veröffentlichungen von Snowden! Und das hier kam dann von der CDU:

Sensburg (CDU) bezweifelte indes, dass Snowden wesentliche neue Details enthüllen könne. Snowden sei nach den ihm vorliegenden Erkenntnissen nie speziell mit der massenhaften Ausspähung deutscher Bürger in Deutschland befasst gewesen. “Sollte Snowden nicht bald Beweise in Form von Originaldokumenten vorlegen, verliert er jedwede Glaubwürdigkeit für den Untersuchungsausschuss”, erklärte der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses. Snowden habe “bis zum heutigen Tage nichts geliefert”, das über die Informationen hinausgehe, die bis heute im Internet zu finden seien..

Werter Herr Sensburg,

ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was sie an diesem Tag zu sich genommen haben. Es muß jedoch etwas sehr schlimmes gewesen sein, denn anders kann ich mir ihre geistige Umnachtung nicht erklären.KiffersmilieImmerhin sind “die Informationen, die bis heute im Internet zu finden sind” genau aus dem Fundus, den Edward Snowden geliefert hat und es sind auch die Informationen, welche unsere eigenen deutschen Medien wie SPON, SZ usw. veröffentlicht haben!

Das war ihnen ja allerdings nicht genug, wie es übrigens auch für die BundesreGIERung ganz offensichtlich ebenfalls noch zu wenig war. Es wurden zwar in der Zwischenzeit noch wesentlich mehr Dokumente veröffentlicht, eine Reaktion seitens der ReGIERung findet jedoch weiterhin nicht statt… jedenfalls nicht zu Gunsten von uns Bürgern.

Nein! Unserer ReGIERung würde es doch niemals einfallen, daß sie auch nur ein einziges mal etwas für uns Bürger tut. Es geschieht eher das Gegenteil davon, wie sich im Juni 2014 herausstellte:

Verfassungsschutz weitet Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten aus

Trotz der Snowden-Affäre intensiviert der deutsche Verfassungsschutz laut Recherchen von SZ, NDR und WDR die Zusammenarbeit mit US-Nachrichtendiensten wie CIA und NSA. Die Zahl der an die Amerikaner übermittelten Datensätze hat sich in den vergangenen Jahren demnach verfünffacht.

Weiter im Text:

Allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres (2014) waren es bereits etwa 400. In den vergangenen vier Jahren hat sich die Zahl damit fast verfünffacht. Bei den übermittelten Daten soll es sich unter anderem um Handynummern, Reisebewegungen und Aufenthaltsorte verdächtiger Personen handeln.

Passend hierzu nur einen Monat später, also im Juli 2014:

BND will gigantische Datenmengen speichern

Der Bundesnachrichtendienst (BND) möchte massiv technisch aufrüsten. Um große Datenmengen vor allem aus sozialen Netzwerken zu verarbeiten, will der deutsche Auslandsgeheimdienst auf eine schnelle Speichertechnik umsteigen. Erst dann sei es möglich, das Internet systematisch und “nahe Echtzeit” auszuwerten.

 

Herr Sensburg,

sie wissen doch hoffentlich, wem das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und der Bundesnachrichtendienst (BND) unterstellt sind. Nicht? Dann helfe ich ihnen hiermit gerne mal auf die Sprünge:

Beim BfV ist es das Bundesministerium des Innern unter der Leitung von Herrn Karl Ernst Thomas de Maizière, welcher seltsamer Weise ihrer eigenen Partei, der CDU, angehört! Zuvor war da so ein Bundesinnenhanskasperl namens Friedrich an dieser Stelle, der gehört ebenfalls zu ihrer merkwürdigen Union (CSU).

Der BND untersteht gar dem Bundeskanzleramt selbst und nun erzählen sie uns ja nicht, daß sie von unserer Bundeskanzlerin Frau Angela Merkel (CDU) und dem Chef des Bundeskanzleramts Herrn Peter Altmaier (CDU) auch noch nie etwas gehört haben!

Wollen sie immer noch nichts vom massenweise Ausspähen der Bundesbürger durch die NSA wissen, obwohl ihre eigene Partei das Ganze sogar noch voll unterstützt und die Zusammenarbeit zwischen BND, Verfassungsschutz und NSA immer weiter ausweitet?

Herr Sensburg, ich halte sie für einen ganz großen Lügner!

 

Ich habe aber noch etwas für sie, denn nun haben sie ihre Beweise sogar schwarz auf weiß:

Bericht: NSA und GCHQ hören Datenverkehr deutscher Provider ab

Das war am 14.09.2014, also Mitte diesen Monats. Aber was ist passiert von unserer ReGIERung aus? Genau: NICHTS, NULL, NOTHING! Mutti Merkel weiß wohl ebensowenig wie sie davon, aber das scheint mir bei euch in der CDU/CSU wohl Bedingung zu sein um Parteimitglied zu werden.

Zitat:

Explizit genannt werden in dem Bericht Server-Zentren der Telekom, von Netcologne, Stellar, Cetel und IABG, die auf einer Karte mit roten Punkten markiert seien. Unterlagen des GCHQ würden zudem Mitarbeiternamen von Stellar sowie Zugangspasswörter von Stellar-Kunden auflisten.

Und was passiert? Na wieder nichts, was denn sonst?

 

Herr Sensburg, steht eigentlich ihre eigene Partei, die CDU, hinter ihnen? Ehrlich gesagt bezweifle ich das:

Bundestags-Ausschuss zum NSA-Skandal: Große Frustration über geschwärzte Akten

Zitat:

Vertreter der Opposition aber auch der Regierungsparteien im NSA-Untersuchungsausschuss sind verärgert über die mangelnde Kooperation der Bundesregierung. Die liefere viel zu viele geschwärzte Dokumente – mit teils lächerlichen Folgen.

Ich zitiere sie hier mal selbst, Herr Sensburg:

So habe der Ausschussvorsitzende Patrick Sensburg (CDU) erklärt, “das ist richtig viel, das ist so nicht haltbar, auch rechtlich nicht.”

Herr Sensburg,

ihnen ist hoffentlich schon bekannt, daß in der BundesreGIERung ihre eigene Partei, die CDU, die Mehrheit in der Koalition hat? Ich kann ihnen ihre Empörung beim besten Willen nicht abnehmen, das ist in meinen Augen reine Heuchelei! Sie wollen mir doch nicht allen Ernstes weiß machen, daß sie von der Sache nichts wissen. Wer ihnen das jetzt immer noch glaubt, der glaubt garantiert auch an den Weihnachtsmann!

 

Mein Fazit:

Die BundesreGIERung, allen voran die CDU/CSU, ist weiterhin nicht bereit, gegen das Ausspähen der eigenen Bevölkerung etwas zu unternehmen. Im Gegenteil wird einerseits immer wieder geleugnet, daß dies überhaupt der Fall sei, andererseits aber werden die Kapazitäten für die Zusammenarbeit der deutschen und amerikanischen Geheimdienste massivst erweitert!

Wir Bundesbürger werden von vorne bis hinten von unserer ReGIERung belogen und verarscht, aber die meisten Leute stehen weiterhin brav hinter ihrer Muttersau Mutti Merkel. Wir hatten das schon einmal, aber zum Glück wurde der Führer damals besiegt! Scheinbar hat aber niemand in Deutschland eine Lehre daraus gezogen, anders kann ich mir dieses massenhafte Lemming-Syndrom hier in Deutschland echt nicht mehr vorstellen.

Die Farm der Tiere ist ein harmloser Witz dagegen, da ist Genosse Putin ja noch ein besserer Demokrat wie unsere komplette ReGIERung mit Amtssitz in Washington, D.C.! Scheinbar ist es ja so, daß wir hier als 51. Staat der USA alles ohne Klagen fressen müßen, was uns die US-ReGIERung so hin kotzt. Kotzsmilie

 

Viele Grüße nun aus TmoWizard’s Castle zu Augusta Vindelicorum

Y gwir yn erbyn Y byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, MATRIX=Überwachung, Nachrichten & Politik

5 Replies to “#NSA, #GCHQ, #BND, #Verfassungsschutz: Deutschland wird komplett überwacht!”

  1. Informationen waren schon immer das A&O, alles baut darauf auf, jedes handeln ..Entscheidungen etc. Daher finde ich es sehr wichtig wer welche Infos über wenn vorallem über mich hat.
  2. Der Artikel hat mich einerseits zum Nachdenken gebracht, andererseis aber auch zum lachen, vor allem wegen der Die BundesreGIERung. Tolles Wortspiel.
    Wir normalen Otto-Bürger wissen gar nicht, was alles hinter den Kulissen passiet. Wir sind leider schutlose ausgeliefert, wenn nich mal unsere Regierung was unternimmt…
  3. Dein Beitrag bringt einen auf jeden Fall dazu viele Dinge zu hinterfragen, ich glaube es wäre total wichtig wenn das mal mehr Leute tun würden. Das Problem ist einfach das der Großteil der Gesellschaft es verlernt hat, sich eine eigene Meinung zu bilden.

    (Edit by TmoWizard: Ich erlaube ja ziemlich viel hier, aber Links zu Casinos oder ähnlichem Müll sind hier strikt verboten!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.