, Author

Last Updated on

Liebe Leserinnen und Leser,

Webmaster Friday
Webmaster Friday

 

Martin vom Webmaster Friday beglückt uns wieder einmal mit einem interessanten Thema. Ich bin zwar irgendwie verspätet dran, trotzdem möchte auch ich meinen Senf dazu abgeben! :mrgreen:

 

Folgende Frage stellt uns der Webmaster Friday dieses mal:

 

Neue Leser gewinnen – oder zufrieden sein?

 

Ich könnte da jetzt eigentlich einen Satz hinschreiben, damit wäre die Sache auch schon erledigt. So einfach will ich es mir aber doch nicht machen, denn schließlich geht es hier ja um Euch! Dazu muß ich allerdings etwas weiter ausholen, damit auch neuere Leserinnen und Leser den eigentlichen Hintergrund erfahren.

 

Oktober 2006: Ein erster Beitrag!

Am 14 Oktober 2006 (also vor über 8 Jahren!) habe ich auf meinem Microsoft Livespace folgendes von mir gegeben:

Muß jetzt doch mal was schreiben.

Da holt man sich ´nen Counter vom Netz und dann scheint Er nicht zu funzen!

Das finde ich gar nicht lustig.
Hab ich da was falsch gemacht, oder wie??
Selbst als andere Benutzer sehe ich Ihn nicht und weiß darum auch nicht genau ob er funktioniert!

Vielleicht kann ja Jemand einen Kommentar dazu abgeben, wäre interresant ob Er bei Euch zählt!

MfG aus Augsburg

Mike

Damals wollte ich dort eigentlich nur eine einfache Website aufbauen, in welcher ich zwischendurch meine Gedankengänge veröffentliche. Besucher habe ich damals gar nicht erwartet, ich hatte ja nicht einmal ein Thema, über das ich hätte schreiben können. Was habe ich nur daraus gemacht? Ein Blog, daß inzwischen über 700.000 Besucher hatte und täglich so zwischen 600 und 1.000 Leserinnen und Leser!

Martin hat da natürlich noch ein paar Fragen dazu, von denen ich nun ein paar beantworten werde.

 

Wie geht ihr damit um?

Natürlich freue ich mich darüber, daß mein Geschreibsel hier gelesen wird! Immerhin steckt in vielen meiner Artikel sehr viel Arbeit für die Recherche, da gehen schon mal ein paar Stunden drauf. Nicht anders sieht es bei meinen Tutorials aus, die man ja auch erst von der Idee in’s Reine bringen muß.

Ich schreibe das Zeug hier ja nicht für mich, sondern damit anderen Menschen diese Informationen auf einfache Art zugeführt werden kann. Gerade die Tutorials für SeaMonkey sind etwas, was es so jedenfalls im deutschen Sprachraum nicht gibt. Eigentlich könnte ich stolz auf meine Arbeit sein, aber ich halte so etwas für selbstverständlich! Die Informationen sind frei im Internet verfügbar, ich trage sie nur in vernünftige und hoffentlich auch verständliche Weise zusammen.

 

Interessiert Euch die Anzahl der Leser?

Ein klares und deutliches Jain! Mich interessiert es zwar schon, daß meine Beiträge von so vielen Menschen wie nur irgend möglich gelesen werden, ob das nun aber 10 oder 10.000.000 sind kann ich aber nicht beeinflussen! Sie kommen, einige bleiben, andere wurden nie wieder gesehen.

Ich habe natürlich einen kleinen Kreis, der immer wieder herkommt. Manche lesen nur, andere hinterlassen auch mal einen Kommentar. Wichtig ist jedoch, daß überhaupt jemand kommt! Es wäre schon mit der Zeit frustrierend, wenn ich mir hier die Finger wund schreibe und dann interessiert sich niemand dafür.

 

Besser ein paar interessierte Leser, als eine schweigende Masse?

Beides ist wichtig, denn ohne geht nicht! Für ein Blog ist es meiner Meinung nach wichtig, daß es neben den interessierten Lesern auch die schweigende Masse gibt. Allerdings würde es mich hierbei sehr freuen, wenn von beiden Seiten mal ein paar Leute die unter den Artikeln vorhandenen Buttons drücken würden. Ich habe die Teile ja nicht zum angucken eingebaut, sondern damit meine Artikel so weit wie möglich verbreitet werden!

Ich habe eigentlich recht viele Besucher hier auf dem Castle, welche mir auch auf den verschiedenen sozialen Netzen folgen. Da könnten ruhig mal ein paar hergehen und die entsprechenden Buttons drücken, das mache ich bei denen ja schließlich auch! Man kann dadurch auch dafür sorgen, daß das Blog weiter verbreitet wird. Leider ist Neid hier in Deutschland aber eine Volkskrankheit, das betroffene Blog könnte dadurch ja bekannter wie das eigene werden!

 

Oder bemüht ihr Euch gezielt, um mehr Leser zu gewinnen?

In gewisser Weise ja, da ich mein Castle bzw. entsprechende Links auch in verschiedenen Foren poste. Es kommt eben auf das jeweilige Thema an, welches dort gerade behandelt wird. Wenn ich schon einen Artikel dazu geschrieben habe, dann kann er dort ja eventuell nützliche Informationen dazu liefern!

Bei Twitter und Facebook ist das ja kein Problem, da ich diese beiden miteinander verbunden habe. Was ich im einen Netzwerk schreibe, das kommt ein paar Minuten später auch im Anderen. So bekommen immer wieder auch neue Leute mit, daß es da eventuell was interessantes zum Lesen gibt.

Bei Foren ist das zwischendurch ein Problem, denn manche Admins sehen so etwas als SPAM und löschen diese Links wieder. Ein Kritikpunkt dabei ist allerdings, daß ich hier mit CwCity.de bei einem Freehoster bin. Viele halten davon nichts, aber die können mir ja gerne einen Server bei Hetzner oder so zahlen…

Nö, Unfug! Natürlich bleibe ich hier bei CwCity, besser hätte ich es doch gar nicht treffen können. Auch durch das dortige Forum kommen ja immer wieder neue Leser hier her, denn natürlich schreibe ich da auch öfter mal was rein!

 

Oder verfolgt ihr hinsichtlich der Leserschaft keinerlei Ziele?

Meine verschiedenen Kategorien sprechen da ja eine gute Sprache, wer denn als Leser in Frage kommt und wer nicht. Es sind alle willkommen, da einige Themen auch alle Menschen betreffen! Meine Tutorials ist klar, die gelten für die Nutzer von Mozilla. Dabei ist es auch egal, ob das nun SeaMonkey, Firefox oder Thunderbird betrifft. Einige sind für den Browser gedacht, andere eben für den Mail-Client und manche auch für beide.

Anders sieht es da natürlich mit meinen Artikeln über den Überwachungswahn der ReGIERungen aus, das geht wirklich uns alle an! Gerade aus dem Grund halte ich es schon für wichtig, daß diese Artikel von so vielen Leuten wie nur möglich gelesen werden. Hier bin ich dann auch wieder bei Twitter, Facebook und Co, denn gerade in diesen Netzwerken erreicht man oft die meisten Leute!

Aus dem Grund habe ich ja diese Buttons eingebaut, damit meine Artikel auch dort verbreitet werden können. Nur leider sehe ich da eindeutig das Problem, daß diese Buttons bei vielen Menschen sehr unbeliebt sind. Wenn die von zwei oder drei Lesern betätigt werden, dann kann ich mich schon sehr glücklich schätzen. Ihr wißt schon, Datenkrake und so. Aber mir dann eine unverschlüsselte Mail über Google schicken und mich nach WhatsApp fragen, das ist absolut kein Problem!

 

Mein Fazit:

Ihr, liebe Leserinnen und Leser, seid das Wichtigste für jeden Blogger! Was würden wir denn ohne Euch machen? Ob nur ein paar von Euch regelmäßig auftauchen oder der Server unter dem Andrang zusammenbricht spielt eigentlich keine Rolle für mich, Hauptsache ihr seid mit meiner Arbeit hier zufrieden!

Ich kann es nicht jedem Recht machen und nicht alle Themen sind auch für alle von Euch relevant, aber ich gebe mein Bestes, damit ihr gerne wieder kommt. Das klappt nicht immer, ich bin ja schließlich auch nur ein Mensch. Aber das Castle ist ja eigentlich nur ein Hobby von mir, welches ich nach gut Dünken weiter führe.

Nicht immer ist es leicht für mich, daß ich die richtigen Worte finde. Da hänge ich dann an ein paar Zeilen Text und komme einfach nicht weiter! Ich habe hier noch einige Artikel im Kopf, aber irgendwie fällt mir nichts vernünftiges dazu ein. Einiges davon ist meiner Ansicht nach sogar wichtig für alle, aber es geht eben nicht und so müßen diese Artikel warten!

 

Nun wünsche ich Euch allen noch eine gute Nacht und einen ruhigen 2. Advent

Viele Grüße aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

Y gwir yr erbyn byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, Webmaster Friday

7 Replies to “Webmaster Friday: Neue Leser braucht das Blog!”

  1. Hallo Mike,

    Hier bin ich dann auch wieder bei Twitter, Facebook und Co, denn gerade in diesen Netzwerken erreicht man oft die meisten Leute!

    das stelle ich mal mehr als stark in Zweifel. Entscheidend ist immer die Thematik. Das sehe ich schon seit Jahren in meinem Blog. Da kann ich noch so sehr auf „soziale“ Netzwerke verlinken.

    Die meisten Nutzer/Leser sind nun mal mehr an sachlichen Themen interessiert. Und die allerwenigsten an Themen, die ich behandele: mein Denken und Fühlen innerhalb unserer Gesellschaft. Mehr mag ich dazu nicht sagen, weil ich dazu schon viel in meinem Blog und noch mehr auf Google+ geschrieben habe.

    Bis denne
    Gerhard

    1. Hallöchen Gerhard,

      deswegen habe ich ja auch „oft“ geschrieben! Die meisten Besucher kommen hier natürlich wie wohl fast überall über die Google-Suche, aber eben auch viele über die sozialen Netze.

      Und ja, das ist wirklich abhängig vom Thema des Artikels. Bei Facebook könnte man das noch über entsprechende Gruppen steuern, aber ehrlich gesagt ist mir das zuviel Arbeit. Ich bin dort einfach zu selten, das bringt also nichts.

      Gute Nacht nun

      Mike, TmoWizard

  2. Ein schöner Beitrag und vor allen Dingen eine schöne Erfolgstory die zeigt was aus einer kleinen Idee werden kann. Den Blog finde ich wirklich sehr interessant und informativ. Weiter so und liebe Grüße aus Lippstadt
    1. Hallo Tim,

      willkommen auf meinem Blog und danke für das Lob!

      Ich muß ehrlich sagen, daß mein Castle für ein reines Hobby eigentlich ganz gut läuft. Es war zwar nicht geplant, aber ich freue mich natürlich darüber.

      Daß ich weiter mache steht außer Zweifel, klappt halt nich immer wie gewünscht.

      Lippstadt? NRW? Da war ich ja schon ewig nicht mehr! Wobei… stimmt nicht ganz, dieses Jahr war ich auf einen Sprung in Hannover!

      Viele Grüße aus Augsburg

      Mike, TmoWizard

  3. Hört sich nach einer wirklich tollen Erfolgstory an. Ich bin auch sehr viel im Internet unterwegs und stoße immer wieder auf neue Seiten die mir vorher völlig unbekannt waren. Interessant ist es immer wieder zu sehen wie Seiten mit einer Idee entstehen. Noch interessanter ist es dann zu erleben in welche Richtung die Internetnutzer eine Seite lenken. Vielen dank für diese tolle Seite. Ich denke ich werde öfter hier unterwegs sein.
  4. das war mal eine sehr sehr interessante Zeitreise. Bei dem Counter, der scheinbar nicht funktioniert musste ich an meine ersten Anfänge denken. Ich bin mit meiner Seite damals von so einer kostenlose t-online Page umgezogen auf eine eigene Domain und schrieb dann den Counter Dienstleister an, ob ich was beachten müsse. Der Schrieb rotzfrech zurück: Ich sollte den Counter gut in einer Kiste verpacken und am Zielort vorsichtig wieder auspacken. Ich musste ja so über mich selbst lachen.

    Danke für die kleine Zeitreise.

    Schönes Restjahr noch 🙂
    Georg

  5. Interessiert Euch die Anzahl der Leser?

    Dies ist eine sehr interessante Frage, Mike. Ich betreibe selbst eine Blogs, unter anderem auch einen Food-Blog. Gerade in diesem Bereich ist die Masse an Lesern zwar vorhanden, es findet aber leider nur ein geringer Austausch statt -> die berühmten stillen Leser.

    Entweder schmecken meine Rezepte so gut, oder ich mache etwas falsch. Da bin ich leider noch nicht hinter gekommen, wie ich trotz großer Besucher-Zahlen für mehr Aktivität sorge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.