, Author

Liebe Leserinnen und Leser,

Logo von Webmaster Friday
Quelle: Webmaster Friday

 

wie schon im vorigen Artikel angedroht kommt hier ein Artikel zum aktuellen Webmaster Friday! :mrgreen: Es dreht sich allerdings um SPAM im Blog, worüber ich ja schon ein paar Artikel verfaßt habe Es ist also kein neues Thema, nichtsdestotrotz immer wieder interessant. Es lesen ja auch viele Bloggerinnen und Blogger hier mit, es dürfte also viele meiner Leser interessieren!

 

Kommentar-Spam oder nicht? Merkwürdige URLs …

In letzter Zeit kommen hier z. B. viele Links zu Schlüsseldiensten oder ähnlichem, aber eigentlich interessiert mich das ehrlich gesagt gar nicht. Ich schalte Kommentare dann frei, wenn sie folgende Bedingungen erfüllen:

  1. Der Kommentar ist in deutsch, andere Sprachen sind dank fehlender Kenntnis nicht erlaubt
  2. Die angegebene Mail-Adresse muß zum Impressum der angegebenen Website passen
  3. Der verwendete Name muß ebenfalls dort im Impressum stehen
  4. Der Kommentar muß zum Artikel passen
  5. Die angegebene Website muß mir persönlich zusagen
  6. Die angegebene Website ist keine Flash-Site

Erst wenn alle 6 Punkte erfüllt sind, dann schalte ich den entsprechenden Kommentar komplett frei. Sollte das nicht der Fall sein, dann überdenke ich erst einmal mein weiteres Vorgehen. Oft ist es dann so, daß ich den entsprechenden Link lösche und dann den Kommentar freigebe.

Bei dem entsprechenden Kommentar schreibe ich dann auch eine Meldung dazu, daß ich das auf meinem Castle so nicht dulde. Porno und ähnliches wird auf keinen Fall freigegeben, solche Kommentare werden kommentarlos gelöscht! Bei vielen anderen Websites drücke ich aber doch mal inklusive Hühneraugen alle Augen zu, wenn sie den Punkt 5. erfüllen…

… außer bei Punkt 6! Wenn ich etwas überhaupt nicht ausstehen kann, dann sind es Websites, die komplett auf Adobe Flash aufbauen. Da können wirklich alle anderen Punkte passen, ab hier ist endgültig Feierabend!

 

Linkaufbau!

Hier setzt es bei mir gerade aus! Wenn ich mir so ansehe wer und was beim Webmaster Friday zu diesem Thema etwas schreibt, dann kommt mir ehrlich gesagt das große Kotzen! Ein Reiseblog, Online-Marketing, SEO … Soll das ein schlechter Scherz sein, oder was?

Die beschweren sich über SPAM in den Kommentaren? Das ist zu 99,99% SPAM! Ich habe es sogar schon erlebt, daß sich der Macher eines SEO-Blogs über den SPAM-Kommentar eines anderen SEO-Bloggers beschwert hat! Hier frage ich mich dann echt, ob der Typ noch alle Blätter im Geäst hat. Ich nehme aber an, daß das wohl nicht mehr der Fall sein dürfte.

 

Ein Online-Shop, na und?

Nun erzähle mir einer das Märchen, daß sie/er noch nicht bei einem Online-Shop eingekauft hat! eBay, Amazone und wie sie alle heißen. Na, wird Licht? Warum sollte ich solch einen Kommentar nicht freigeben? Selbst hinterläßt man dort gerne eigene Kommentare mit Links, aber die dürfen das nicht?

Ja toll, wie bescheuert ist das denn? Auch wenn ich jetzt damit einige hier beleidige nenne ich es trotzdem eine völlig beschränkte Sichtweise, allerdings geistig beschränkt! Auch hier meine ich vor allem diese ach so gar nicht tollen SEO-Blogs, deren Schreiberlinge meistens wohl einen ziemlichen Dachschaden haben. Gerade die sind nämlich diejenigen, welche sich am meisten über solche Kommentare beschweren!

 

Schlüsseldienst oder SEO?

Es dürfte wohl jedem klar denkenden Menschen klar sein, daß ich bei dieser Frage eindeutig den Schlüsseldienst bevorzuge. So etwas habe ich schon mehrmals benötigt, einen SEO-Blog jedoch noch nie! Wozu auch? Mein Blog ist ein Hobby, entweder er wird gefunden oder eben nicht. Ich habe mich nie um SEO gekümmert, trotzdem ist mein Castle hier inzwischen nicht mehr unbekannt. Mir fällt ehrlich gesagt kein einziger Grund ein, warum ein SEO-Blog wichtiger und interessanter sein sollte wie ein Blog über SEO!

Ich schalte hier wirklich sehr viele Kommentare frei, bei denen sich manch andere Blogger wohl an den Kopf langen. Das kann auch mal der Pizza-Dienst um die Ecke sein, eine Pizza Fungi (Champions mit extra Käse und extrem viel Knoblauch!) ist mir garantiert lieber wie ein weiterer Blog zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)!

 

Mein Fazit:

Bei diesem Thema dürfte wohl jeder seine eigenen Ansichten haben, soviel steht einmal fest. Ich kenne allerdings keinen SEO-Blog, bei dem ein Reiseblog in den Kommentaren zu finden ist, umgekehrt schon eher. Deswegen sind die meisten SEO-Blogs beim Google PageRank wohl auch unter mir zu finden, während Reiseblogs sehr oft wie ich ebenfalls ab einem Google PR 4/10 zu finden sind! 😉

Diese SEO-Heinis begreifen langsam, wie unwichtig sie eigentlich sind. Das WWW entwickelt sich permanent weiter und ihre älteren Artikel taugen dann nichts mehr. Deswegen versuchen sie nun, daß sie ihre Links bei anderen Blogs los werden! Das kann mir auf meinem Castle kaum und auf einem Reiseblog oder bei einem Schlüsseldienst noch viel weniger passieren. Meine Tutorials sind fast immer für immer gültig und Reiseziele können fast nur durch extreme Naturkatastrophen extrem verändert werden. Tja, und Schlüsseldienste haben wohl fast alle hier schon benötigt.

 

In diesem Sinne: Vergeßt mal eure Schlüssel, dann lernt ihr den Schlüsseldienst erst richtig zu schätzen!

 

Grüße aus TmoWizard’ Castle zu Augsburg

Y gwir yr erbyn byd!

Mike, TmoWizardZaubersmilie

 

Ps.: Ich erlaube mir tatsächlich, daß ich jetzt am Wochenende das Thema des vorigen Webmaster Friday aufgreife! Ich war zu dem Zeitpunkt leider nicht da, das Thema erscheint mir allerdings sehr wichtig in Bezug auf mein Castle. Morgen oder übermorgen wird dazu also ein Artikel erscheinen, auch wenn das eigentlich für den Webmaster Friday zu spät ist!

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, Open Source, Spam & Co, Webmaster Friday

4 Replies to “Webmaster Friday: #SPAM oder nicht SPAM, das ist hier die Frage!”

  1. Hallo Mike,

    bei meinem Blog kann ich Kommentare nur vollständig oder gar nicht frei schalten. Das ist mir auch recht so, weil ich keine Lust habe, Kommentare auch noch zu berichtigen. Ich bekomme glücklicherweise auch so gut wie keine Kommentare, die ich nicht veröffentliche. Sie müssen sachlich sein (Ironie gehört für mich auch noch dazu), dürfen keine Links ohne Bezug zu meinem Artikel enthalten und dürfen gerne auch andere Meinungen als meine darlegen.

    Jetzt brauche ich Nachhilfe: Woran erkennst Du, dass eine Webseite eine Flash-Seite ist?

    Am Rande erwähnt: Auch mein Google Page Rank liegt nach wie vor bei 4/10.

    Gut´s Nächtle
    Gerhard

    1. Hallo Gerhard!

      bei meinem Blog kann ich Kommentare nur vollständig oder gar nicht frei schalten.

      Stimmt, das geht bei Blogger.com bzw. Blogspot.com nicht.

      Sie müssen sachlich sein (Ironie gehört für mich auch noch dazu),

      Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit, das gehört irgendwie dazu.

      dürfen keine Links ohne Bezug zu meinem Artikel enthalten und dürfen gerne auch andere Meinungen als meine darlegen.

      Ich schreibe hier nicht von den Links in Kommentaren, sondern von jenen, die man zusätzlich zur eigenen Mail-Adresse angeben kann wie z. B. deinen eigenen zum Gedankenbuch! Diese können unmöglich jedesmal in Bezug zum Artikel sein, denn jede Website ist anders.

      Jetzt brauche ich Nachhilfe: Woran erkennst Du, dass eine Webseite eine Flash-Seite ist?

      Wenn Flash deaktiviert ist und auf dieser Webseite deswegen gar nichts geht oder zu sehen ist außer einem Platzhalter.

      Ich habe Flash komplett deaktiviert und schalte es nur im Notfall ein, bei ein paar Seiten ist das leider ja immer noch notwendig.

      Am Rande erwähnt: Auch mein Google Page Rank liegt nach wie vor bei 4/10.

      Da passiert auch gerade was bei Google. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann wollen die den PageRank abschaffen. Ganz sicher bin ich mir jetzt aber auch nicht.

      Ein schönes Wochenende wünsche ich dir

      Mike

  2. Hallo Michael,
    ich kann dir nur zustimmen, bei den allermeisten Kommentatoren herscht der Herbst, die Kommentare sind auf den ersten Blick durchschaut und landen im Müll. Ich hoffe du siehst es mir nach das ich kein Schlüsseldinst bin. Benutzt du gegen SPAM ein Plugin, wenn ja welches?
    Aloha kākou
  3. Hallo Michael,
    das macht echt Spaß Deinen Artikel zu lesen. Und Deine Entgeisterung über diesen Irrsin kann ich absolut nachvollziehen. In was für einer verrückten Welt leben wir eigentlich, dass Menschen bei anderen Menschen wahllos ihren Müll abladen, nur damit sie selbst mit ihrem eigenen Müll weiter nach oben kommen?!? Vielleicht sollte man auch im Netz mal über Umweltschutzvorschriften nachdenken.
    Viele Grüße,
    Johannes Arnold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.