, Author

Last Updated on

Werte Leserinnen und Leser,

liebe Kolleginnen und Kollegen aus der Blogger-Szene. Irgendwann mußte es ja soweit kommen:

Erster Nutzer für das Teilen eines Artikels über den Facebook Share Button abgemahnt

Fangen wir mit einem Zitat aus dem Artikel an:

Auf Blogbetreiber, Online-Medien und Internetnutzer könnte eine neue Abmahnwelle heran rollen. Zum ersten Mal ist ein Internetnutzer nur für das Drücken des Teilen Buttons abgemahnt worden. Getroffen hat es die Inhaberin einer Fahrschule, die den beliebten Facebook Teilen Knopf unter einem Internet-Bericht der BILD Zeitung gedrückt hat. Der Artikel handelte von Marco Reus und seiner Fahrt mit einem gefälschten Führerschein. Der Fotograf, der den Fußballspieler beim Aussteigen aus seinem Aston Martin fotografiert hatte, war wenig begeistert als sein Bild bei Facebook geteilt wurde ohne ihn als Urheber zu nennen. Er mahnte die Inhaberin der Fahrschule ab.

Da hat also nur jemand einen bei Facebook öffentlich einsehbaren Artikel geteilt, mehr ist nicht geschehen! Das deutet für mich eindeutig darauf hin, daß für unsere ReGIERung nur noch 4 Dinge wichtig sind:

  1. Macht!
  2. Überwachung von allen Bundesbürgern!
  3. Geld, egal von wo es kommt!
  4. Zensur, denn erfahren darf es niemand!

Der Wille und die Meinung von uns Bürgern ist denen doch wirklich absulut scheißegal, wir sind für die doch nur noch die zahlenden Trottel. Damit wir ja keinen Scheiß bauen müßen wir auch wirklich alle ständig überwacht werden und alle sagen dazu “Ja” und und “Amen”, unsere Mutti weiß das doch gewiß besser wie wir!

Hallo, denkt da eigentlich noch jemand nach?

Wenn das so weiter geht, dann können Leute wie ich ihre Blogs dicht machen. Ich stehe mit vielen meiner Artikeln faktisch fast immer mit einem Bein im Gerichtssaal und dem anderen Bein im Knast, denn ich zitiere ja sehr viel aus solchen Artikeln wie z. B. aus der BLÖDBILD-Zeitung, Spiegel oder so und teile diese auch!

BILD? Springer-Verlag! Zitat:

Update 24.03.2015: Uns ist heute ein interessantes Detail aufgefallen: Der Fotograf, der hier abgemahnt hat, gibt auf seiner Facebook Seite an seit 1999 als Sportfotograf bei Springer tätig zu sein. Damit dürfte sich die Frage, ob die BILD Zeitung eine Lizenz für das Bild hatte, wohl erübrigt haben.

Folgendes dürfte dadurch jedem klar geworden sein:

Die deutschen Verleger wollen die Konkurrenz durch freie Blogger wie mich loswerden!

Das freie Internet ist den Leuten ein Dorn im Auge, da man sich damit ja seine Informationen anderweitig und noch dazu kostenlos besorgen könnte! Damit können die Verlage allerdings kein Geld verdienen, folglich muß das irgendwie unterbunden werden. Es darf ja nicht sein, daß das einfache dumme Volk kostenlos über die Wahrheit informiert wird, geht ja mal gar nicht! Darüber habe ich hier auch schon geschrieben (August 2014), Zitat aus meinem Artikel:

Die politische Absicht ist schwer zu verkennen: Die vielen Blogs und alternativen Medien, die in den vergangenen Jahren praktisch überall auf der Welt entstanden sind, sind den meisten Regierungen ein Dorn im Auge: Sie setzen auf die aus ihrer Sicht beste Form, auf Staatssender oder sogenannte öffentlich-rechtliche Sender. Dieser Sender verdienen ihr Geld nicht aufgrund ihrer Leistung, sondern dank einer staatlichen Zwangsgebühr (GEZ, heute Rundfunkbeitrag in Deutschland). Um die Qualität der Berichterstattung sicherzustellen, beaufsichtigen die Politiker die staatlichen Medien.

Auf gut Deutsch frei übersetzt:

Die ReGIERungen wollen uns Blogger loswerden!

Hier werden massivst die Rechte der Bürger beschnitten, Meinungsfreiheit ist praktisch nicht erwünscht! Da wird wohl noch so einiges auf uns zukommen, was eventuell auch das Ende meines Castle hier bedeuten könnte! Dieses Gesetz darf niemals durchkommen, es muß so schnell wie möglich gestoppt werden. Es kann ja wohl nicht sein, daß wir alle unter diesen ReGIERungen leiden müßen! Dieses macht- und geldgierige Pack gehört wirklich einmal dermaßen abgewatscht, daß es sich davon nie wieder erholt.

Es hat sich also innerhalb des letzten Jahres nicht verbessert, es ist für uns Blogger sogar noch schlimmer geworden hier in Deutschland. Blogger wie ich müßen bekämpft werden, schließlich darf man doch nicht einfach so die Wahrheit weltweit verbreiten! Wo kämen wir denn hin, wenn jeder so wie Volker Pispers 😉 jedem einfach so die Realität erklärt, das geht ja mal gar nicht. Hey, zuletzt glaubt das ja noch jemand!

Ein einfacher Klick auf einen Button genügt also hier in der BRD, damit man eine Anzeige bekommt. Hier war es Facebook, das nächste mal wird es dann wohl Twitter oder Google+ sein! Nur mal so zur Erinnerung wegen Überwachung und so:

  1. Vorratsdatenspeicherung! (VDS) (noch nicht, aber bald! Nun jedoch unter dem Namen “private Vorsorgespeicherung” … welch ein Hohn! Irresmilie)
  2. Totale Videoüberwachung, sehr bald wohl mit
  3. Gesichtserkennung und mit
  4. Gedankenscanner! – Der ist immer noch in Arbeit! 😯
  5. Nacktscanner! (BITTE >HIER< NICHT GUCKEN!)
  6. Automatische Nummernschilderkennung! (über das Verkehrsleitsystem und die Videoüberwachung bzw. das Mautsystem)
  7. Standortüberwachung bzw. Personenortung durch Handy/Smartphone!
  8. Ständige Überprüfung der E-Mails mit der SINA-Box!
  9. Der StaSi-Trojaner, damit der Computer auch gleich noch manipuliert werden kann!
  10. Bestandsdatenauskunft durch Polizei und Geheimdienste!
  11. Funkzellenüberwachung, aber garantiert nicht nur in Sachsen!

Kennt ihr diese meine Liste noch? Denkt mal genau nach, die ist nämlich noch lange nicht vollzählig! Was wir davon haben, das sehen wir ja jetzt. Glaubt denn wirklich jemand von euch, daß hierdurch auch nur irgend jemandem geholfen ist? Selbst die Verlage, die nach dem LSR geschrienen haben merken so langsam, daß sie damit in ein verstopftes und vollgeschissenes Klo gegriffen haben. Aber anstatt das Ganze zu berichtigen ziehen die sich die Scheiße aus dem Klo auch noch in Bahnen durch die Nase in’s restliche Hirn, wie blöde kann man eigentlich sein?? Also vom Alkohol kann das nicht kommen, daß kann ich als staatlich anerkannter Alkoholiker bestätigen!

Durch einen einzigen Klick auf einen “Gefällt mir”-Button wurde praktisch bestätigt, daß das LSR in direktem Zusammenhang mit den ganzen Überwachungsmaßnahmen steht! Anders hätte das ja auch gar nicht funktioniert, das sollte jedem logisch denkendem Menschen inzwischen einleuchten. Politiker sind davon natürlich ausgeschlossen, denn logisches Denken ist in solchen Kreisen wie eine Lotterie: könnte ja mal klappen! :mrgreen:

 

Mein Fazit:

Das LSR ist gescheitert, nur hat es kaum jemand begriffen. Es ist eine Erweiterung der bisherigen Überwachungsmaßnahmen, allerdings darf niemand es erfahren. Wir Blogger sollen ein’s auf’s Dach bekommen, aber offiziell darf das natürlich nicht gesagt werden. Wir Blogger sollen mundtot gemacht werden, damit wir nicht mehr öffentlich die Wahrheit verbreiten können.

Problem:

Ich bin nicht ruhig, da müßen schon andere Maßnahmen ergriffen werden. Diese sind aber zumindest bis jetzt zum Glück in der BRD nicht erlaubt, es wird aber fleißig daran gearbeitet. Denkt mal über meine Worte nach, so lange es euch noch erlaubt ist!

 

Viele Grüße nun aus der Schreibstube von TmoWizard’s Castle Schreibersmilie

Y gwir yn erbyn Y byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet, MATRIX=Überwachung, Nachrichten & Politik

3 Replies to “#writinghelps: #LSR – #Urheberrecht – #VG-Media: Wie viel Scheiße paßt eigentlich in ein Gehirn?”

  1. Deutschland ist in Sachen Internetrecht dermaßen rückständig, dass es kaum auszuhalten ist. Da werden Abmahnanwälten und betrügerischen Machenschaften Tür und Tor geöffnet. Es ist einfach so weltfremd was da für Urteile gefällt werden. Da fragt man sich schon was für Leute da so auf den Richterstühlen sitzen. Ich komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus :/
  2. Ich finde solche Aktionen unfassbar. Wenn es einen “Teilen-Button” gibt, dann kann es doch nicht sein, dass man dafür abgemahnt wird, dass man diesen betätigt. Die Betätigung ist ja erwünscht…
    Ich kann das absolut nicht verstehen!
    Dann kommt jetzt noch diese Geschichte mit dem Recht der Architekten abzumahnen, wenn eine Fotografie von seinem Bauwerk gemacht und veröffentlicht wird.
    Ich finde Deine Verschwörungstheorien gehen etwas weit aber, dass die Regierung noch immer nicht in unserem Jahrhundert angekommen ist, ist wohl offensichtlich.

    Viele Grüße
    Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.