, Author

Werte Leserinnen und Leser,

es gibt mal wieder was Neues hier auf meinem Castle! :mrgreen: Dieses mal aber nicht wegen irgendwelcher Nachrichten aus dem Internet, sondern wegen meinem Arbeitstier hier, also meinem PC. Leider hatte sich mein normaler PC verabschiedet, so daß ich den bisher für YaCy verwendeten entsprechend umkonfigurieren mußte. 😯 Der hatte vor einiger Zeit aber auch ein Problem, denn leider hat sich die dort im Artikel erwähnte große Festplatte verabschiedet. Das war es dann leider mit YaCy, keine Ahnung wann ich da wieder was neues auftreiben kann.

Nun hat sich vor kurzem ein guter Bekannter von mir gemeldet und wie immer kamen wir da natürlich auf Computer als Thema. Als ich dann das Dilemma hier erwähnte meinte er, daß bei ihm noch eine Bastel-PC herum steht. Bereits eine halbe Stunde später kreuzte er dann hier mit dem Teil auf und ein großer Umbau fand statt:

  • Meine beiden Festplatten rein
  • Der DVD-Brenner dazu
  • Meine gute Soundkarte darf natürlich auch nicht fehlen
  • Boxen anschließen
  • Zweiter Monitor mit Adapter VGA –>DVI an die neuere GraKa… Was ist das denn?

Der Adapter paßt nicht! Eigentlich sind diese Adapter ja genormt, aber AMD/ATI schafft nicht einmal mehr das richtig! 😯 Ich hatte jetzt also einen Rechner mit 6 Kernen, 8 GB RAM und gutem Sound und einer 2-GB Graphikkarte von AMD/ATI, aber wie schon beim als Server gedachten alten Rechner (an der internen Intel-GraKa) mit nur einem Monitor und zudem nur mit dem freien Treiber, da AMD für die GraKa keinen Treiber mehr zur Verfügung stellt! 😯

Natürlich ist der Rechner trotzdem besser wie der andere, aber wunderlich ist das schon. Nun habe ich letztens beim Müll raus tragen in der gelben Tonne vier andere Riegel entdeckt, welche ich dort nicht liegen lassen wollte:

  • zwei gleiche Riegel mit jeweils 2 GB
  • zwei unterschiedliche Riegel mit je 4 GB

Da sie etwas feucht waren habe ich sie erst einmal ein paar Tage trocknen lassen und dann vorige Woche getestet:

Von den kleineren Riegeln (VDATA) wurden beide vom BIOS erkannt, aber nicht an das Betriebssystem übermittelt, die beiden größeren wollte das Mainboard erst gar nicht… oder anders ausgedrückt immer nur einen, aber keiner wurde an das Betriebssystem durchgereicht!

 

10 GB RAM!

Vor ein paar Tagen nun hat es mir gereicht wegen dem fehlendem zweiten Monitor und ich habe meine alte Nvidia-Karte eingebaut, auch wenn die nur 1 GB hat. Adapter ran geschraubt, Monitore anschließen und einschalten das Ding. Meldet sich doch glatt das BIOS, daß sich die Hardware geändert hat! 😮 Mit F1 also das Setup aufgerufen und stimmt nicht, immer noch das selbe Bild. Also weiter mit Kubuntu, den proprietären Treiber von Nvidia installiert, nochmal den Rechner neu starten, läuft! 😉

Nun ein paar Änderungen, da der Systemmonitor auf den zweiten Monitor gehört und nicht schlecht gestaunt: Ich habe plötzlich 10 GB RAM!

Da hat also tatsächlich diese dumme Karte von AMD/ATI die Übermittlung an das Betriebssystem blockiert, das sollte doch eigentlich nicht passieren. Gleichzeitig war damit aber auch klar, daß wohl einer dieser kleineren Riegel defekt ist, kann ja mal vorkommen. Nun hatte ich also einen Rechner mit 10 GB RAM und einer GraKa mit 1 GB, aber endlich wieder einen zweiten Monitor, aber das Spiel geht weiter!

 

16 GB RAM!

Gestern nun fielen mir die beiden 4-GB Riegel wieder ein, also Rechner herunter gefahren, die beiden kleinen Riegel raus und die größeren rein. Rechner hochfahren und BIOS meldet sich wieder. Also wieder mit F1 in das Setup und große Augen bekommen, denn das BIOS hat beide Riegel erkannt! Also akzeptieren und weiter mit Kubuntu… was soll ich sagen: jetzt habe ich 16 GB RAM!

 

Nie wieder GraKas von AMD/ATI!

Ich war früher ja mal großer Fan von ATI und habe nur GraKas von denen verwendet, aber dann kam AMD und hat die übernommen. Das war die schlimmste Idee, die je eine Firma hatte! AMD kann gute Prozessoren bauen, ich verwende mit kurzen Ausnahmen seit vielen Jahren fast nur solche. Aber es steht für mich eindeutig fest, daß sie mit Grafikarten einfach überhaupt nichts zustande bringen. Die haben ATI endgültig kaputt gemacht, was ich sehr bedauerlich finde!

Ich habe das bereits bemerkt, als ich mal eine GraKa von Creative Labs hatte. Der VideoBlaster war eigentlich eine Nvidia-Karte, aber etwas verändert mit eigenem Treiber von eben Creative Labs. Ursprünglich hatte ich da eine wirklich wesentlich neuere Karte original von AMD/ATI, also mit mehr RAM und natürlich auch modernerer GPU drauf. Damals noch mit Windows XP SP3 und danach mit Windows 7 SP1, leider aber auch dauernd Ärger mit dieser Karte.

Irgendwann hatte ich die Schnauze voll und habe den VideoBlaster eingebaut. Da ich eh schon einen SoundBlaster drinnen hatte inklusive dem kompletten Softwarepaket von Creative Labs wurde auch gleich automatisch die Karte erkannt und der Treiber dafür installiert… Ich wußte gar nicht, daß dieser ja nicht mehr ganz neue Rechner so schnell ist! Seit diesem Zeitpunkt habe ich nur noch Karten von Nvidia verwendet, eindeutig zu recht, wie ich jetzt ja wieder feststellen durfte.

Der Rechner hier rennt jetzt wie wohl nie zuvor und ich habe wieder ein vernünftiges Arbeitstier hier stehen:

  • Prozessor von AMD, da Intel einfach nur Dreck ist
  • 16 GB RAM (4 x 4 GB: 2 Riegel von Corsair, 1 Riegel von Kingston und der vierte ist ein 4GB Crucial Ballistix Sport)
  • GraKa von Nvidia (GeForce GT 520), da die Mischung AMD/ATI zumindest in dem Bereich ebenfalls nur Dreck ist
  • Zwei SyncMaster Monitore von SAMSUNG (151s & 2243LNX), da ich bisher immer zufrieden mit denen war
  • Soundkarte von ASUS, denn leider ist Creative Labs auch nicht mehr so gut wie früher! 😥
  • 5.1 Soundsystem von PHILIPS, man gönnt sich ja sonst nichts! :mrgreen:

Ein System also, was für mich wirklich paßt. Alles läuft ohne Probleme und es ist ein PC, welcher auch noch als *relativ* modern angesehen werden kann. Jetzt dürfte es auch kaum mehr passieren, daß irgend ein Programm den Speicher wie blöde füllt. Das kann zwar wohl trotzdem vorkommen, aber das sehe ich dann ja im Laufe der Zeit.

 

Mein Fazit:

Natürlich kann es immer mal passieren, daß mit der Hardware etwas nicht mehr paßt oder kaputt geht. Was sich aber AMD nach der Übernahme von ATI erlaubt hat ist einfach nur ein Trauerspiel, wie es eigentlich nicht vorkommen darf! Die haben diesen GraKas den endgültigen Todesstoß gegeben, das finde ich echt schockierend.

Dazu noch mein Statement zu Linus Torwalds: Dein Pech, wenn Du mit Nvidia nicht klar kommst, aber gegen Karten von Nvidia kannst Du mit deiner Unterstützung für AMD/ATI trotzdem kein Land gewinnen!

 

Viele Grüße nun aus dem Rechenzentrum von TmoWizard’s Castle zu Augusta Vindelicorum Computersmilie

Y gwir yn erbyn Y byd!

Mike, TmoWizard Zaubersmilie

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Computer/Internet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.